Clarence Gilyard junior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clarence Darnell Gilyard Jr. (* 24. Dezember 1955 in Moses Lake, Washington) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der manchmal unter dem fiktiven Namen Clarence A. Gilyard aufgeführt ist.

Eine seine ersten Rollen war in der TV-Serie Trio mit vier Fäusten, von 1984, als singender Burger William Collins. Bekannt wurde er in seiner Rolle als Conrad McMasters in der TV-Serie Matlock von 1989 bis 1993 und als Texas Ranger James Trivette in Walker, Texas Ranger. 2005 war er in dem Fernsehfilm Walker, Texas Ranger: Feuertaufe zu sehen, der die gleichnamige Serie fortsetzt. Von 1982 bis 1983 spielte Gilyard auch in der NBC-Serie CHiPs als Officer Benjamin Webster.

Seine bekannteste Filmrolle ist die des Theo, eines Computerexperten und Terroristen, in dem Actionfilm Stirb langsam (1988). Ferner war Gilyard in den 1986 erschienenen Filmen Top Gun als Pilot "Sundown" und in Karate Kid II – Entscheidung in Okinawa zu sehen.

Nach dem Ende von Walker, Texas Ranger spielte Clarence in Left Behind, Left Behind: Tribulation Force und Finale – Die Welt im Krieg die Rolle des Pastor Bruce Barnes.

Weblinks[Bearbeiten]