Condé-sur-Noireau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Condé-sur-Noireau
Condé-sur-Noireau (Frankreich)
Condé-sur-Noireau
Region Basse-Normandie
Département Calvados
Arrondissement Vire
Kanton Condé-sur-Noireau
Koordinaten 48° 51′ N, 0° 33′ W48.850833333333-0.5502777777777880Koordinaten: 48° 51′ N, 0° 33′ W
Höhe 72–173 m
Fläche 12,53 km²
Einwohner 5.315 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 424 Einw./km²
Postleitzahl 14110
INSEE-Code

Condé-sur-Noireau ist eine französische Gemeinde mit 5315 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Calvados in der Region Basse-Normandie; sie gehört zum Arrondissement Vire und zum Kanton Condé-sur-Noireau.

Condé-sur-Noireau

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kirche Saint-Martin

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

  • 1962 : 6254
  • 1968 : 6589
  • 1975 : 7287
  • 1982 : 7098
  • 1990 : 6309
  • 1999 : 5820

Ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirchen Saint-Martin und Saint-Sauveur
  • Kapelle Saint-Jacques
  • Kalvarienberg
  • Hôtel de Dieu
  • Museum Charles Léandre

Sport[Bearbeiten]

Seit den frühen 1980er Jahren spielt der örtliche Frauenfußballverein FCF Condéen stets in einer der beiden höchsten französischen Ligen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Typischer Straßenzug im Zentrum von Conde

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Condé-sur-Noireau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien