Flers (Orne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flers
Wappen von Flers
Flers (Frankreich)
Flers
Region Basse-Normandie
Département Orne
Arrondissement Argentan
Kanton Flers-Nord, Flers-Sud
Gemeindeverband Pays de Flers.
Koordinaten 48° 45′ N, 0° 34′ W48.751944444444-0.56055555555556189Koordinaten: 48° 45′ N, 0° 34′ W
Höhe 182–276 m
Fläche 21,15 km²
Einwohner 15.077 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 713 Einw./km²
Postleitzahl 61100
INSEE-Code

Kirche Saint-Germain

Flers ist eine französische Gemeinde mit 15.077 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Orne in der Region Basse-Normandie.

Geografie[Bearbeiten]

Flers liegt 51 Kilometer südwestlich von Caen.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war Flers eine Kleinstadt. 1806 hatte der Ort gerade einmal 2800 Einwohner. Doch durch die industrielle Revolution wuchs die Bevölkerung und Flers wurde zu einem wirtschaftlichen Zentrum in der Normandie.

Ursprünglich war Flers ein kleines mittelalterliches Dorf, dessen Mittelpunkt seine Kirche war. Seine Geschichte geht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Zu dieser Zeit gehörte es der Familie Aunou, die eine Burg errichten ließ. Im 13. und 14. Jahrhundert ging Flers in den Besitz des Hauses Harcourt über. Das Dorf wuchs und wurde schließlich zu einer Baronie. Zwischen 1527 und 1541 ließ der Baron von Flers an alter Stelle das Schloss Flers errichten. Das Schloss wurde immer wieder umgebaut, vor allem im 18. Jahrhundert, als der Corps de Logis ergänzt wurde. Während des Aufstands der königstreuen Chouans im Zuge der Französischen Revolution war das Schloss zunächst Sitz der Chouans. Es wurde später jedoch von den Republikanern besetzt und im Jahr 1800 in Brand gesetzt. 1820 wurde es zunächst von einer Familie erworben, 1901 ging es in den Besitz der Gemeinde über. Ab 1820 entstanden in Flers viele Textilfabriken. Im Juni 1944 beschlossen die Alliierten, die Stadt zu bombardieren, um die deutsche Verstärkung aufzuhalten. Siebzig Prozent der Stadt wurden zerstört. Flers wurde bis in die 1960er-Jahre wieder aufgebaut. Seit den 1970er-Jahren entstand neben der Textilindustrie in Flers auch eine wichtige Lebensmittelindustrie.[2]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Demografie[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 14634 17683 20486 18911 17888 16947 15716

Altersstruktur[Bearbeiten]

24 Prozent der Bevölkerung sind 19 Jahre alt oder jünger. Neun Prozent der Bevölkerung sind 75 Jahre alt oder älter.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flers (Orne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen auf annuaire-mairie.fr und wird vom Fluss Vère durchquert.
  2. Geschichte auf der Website des Gemeindeverbands
  3. Demografische Daten auf toutes-les-villes.com