Cormatin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cormatin
Cormatin (Frankreich)
Cormatin
Region Burgund
Département Saône-et-Loire
Arrondissement Mâcon
Kanton Saint-Gengoux-le-National
Koordinaten 46° 33′ N, 4° 41′ O46.5452777777784.6866666666667215Koordinaten: 46° 33′ N, 4° 41′ O
Höhe 201–260 m
Fläche 9,17 km²
Einwohner 556 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 61 Einw./km²
Postleitzahl 71460
INSEE-Code

Schloss von Cormatin

Cormatin ist eine französische Gemeinde im Département Saône-et-Loire in der Region Burgund. Der Ort hat 556 Einwohner (Stand 1. Januar 2011) und liegt etwa 40 km nördlich von Mâcon am Ufer des Flusses Grosne.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das aus dem 17. Jahrhundert stammende Wasserschloss und die romanische Dorfkirche im Weiler Chazelles.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cormatin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien