Cross-Country Route

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
York–Cardiff
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Kopfbahnhof – Streckenanfang
York (zur ECML)
Bahnhof, Station
Leeds
Bahnhof, Station
Wakefield Westgate
Bahnhof, Station
Sheffield
Haltepunkt, Haltestelle
Dronfield
Bahnhof, Station
Chesterfield
Bahnhof, Station
Derby (zur Midland Main Line)
Haltepunkt, Haltestelle
Peartree
Haltepunkt, Haltestelle
Willington
Bahnhof, Station
Burton upon Trent
Bahnhof, Station
Tamworth
Haltepunkt, Haltestelle
Wilncote
Haltepunkt, Haltestelle
Water Orton
Bahnhof, Station
Birmingham New Street
Strecke – geradeaus
(zur WCML, Chase Line und Cross-City Line)
Haltepunkt, Haltestelle
University
Haltepunkt, Haltestelle
Barnt Green
Haltepunkt, Haltestelle
Bromsgrove
BSicon .svgBSicon ABZlf.svgBSicon STRlg.svg
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon STR.svg
Droitwich Spa
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon STR.svg
Worcester Shrub Hill
BSicon .svgBSicon STR.svgBSicon STR.svg
(zur Cotswold Line und Birmingham−Worcester Line)
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon STR.svg
Ashchurch for Tewkesbury
BSicon .svgBSicon ABZrg.svgBSicon STRrf.svg
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
Cheltenham Spa
BSicon STRrg.svgBSicon ABZgr+r.svgBSicon .svg
BSicon BHF.svgBSicon STR.svgBSicon .svg
Gloucester (zur Gloucester−Newport Line)
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Cam and Dursley
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Yate
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
Bristol Parkway (zur South Wales Main Line)
BSicon STRrg.svgBSicon ABZgr+r.svgBSicon .svg
BSicon STR.svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Filton Abbey Wood
BSicon STR.svgBSicon ABZlg.svgBSicon .svg
Severn Beach Line
BSicon STR.svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Stapleton Road
BSicon STR.svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Lawrence Hill
BSicon STR.svgBSicon KBHFe.svgBSicon .svg
Bristol Temple Meads (zur GWML)
BSicon HST.svgBSicon .svgBSicon .svg
Patchway
BSicon HST.svgBSicon .svgBSicon .svg
Pilning
BSicon ABZlg.svgBSicon .svgBSicon .svg
Abzweig von Gloucester her
BSicon HST.svgBSicon .svgBSicon .svg
Caldicot
BSicon HST.svgBSicon .svgBSicon .svg
Severn Tunnel Junction
BSicon HST.svgBSicon .svgBSicon .svg
Newport (zur South Wales Main Line)
BSicon KBHFe.svgBSicon .svgBSicon .svg
Cardiff Central (zur South Wales Main Line)

Die Cross-Country Route ist eine bedeutende Eisenbahnverbindung in Großbritannien, die von Südwestengland und Südwales via Bristol, Birmingham, Derby und Sheffield nach Nordostengland und Schottland führt. Die Route verläuft auf Teilen der Great Western Main Line, der Midland Main Line, Sheffield−Hull Line und der East Coast Main Line.

Den zentralen Abschnitt Cardiff − Bristol – Birmingham – Derby bauten in den 1840er Jahren drei verschiedene Gesellschaften: Birmingham and Gloucester Railway, Birmingham and Bristol Railway und Birmingham and Derby Junction Railway.

Lange Zeit fristete die Cross-Country Route ein Schattendasein, da sie durch fünf verschiedene Betriebsregionen von British Rail führte und in keiner Region bei der Gestaltung des Fahrplans bevorzugt behandelt wurde. Dies änderte sich erst nach der Privatisierung Mitte der 1990er Jahre, als die Verbindung zu einer einzelnen Franchise zusammengefasst und von Virgin Trains übernommen wurde.

In den 1960er Jahren gab es Pläne, die Verbindung zu elektrifizieren. Dies wäre damals vor allem auf dem Lickey Incline, einem 2,65 % steilen Abschnitt unmittelbar südlich von Birmingham, von Vorteil gewesen, da viele der frühen Diesellokomotiven zu wenig leistungsfähig waren. Allerdings wurde die Strecke bis heute nicht elektrifiziert, da seit dem Einsatz stärkerer Dieseltriebwagen die Umstellung nicht mehr erforderlich erscheint.

Auf der Cross-Country Route verkehren heute hauptsächlich Dieseltriebwagen der Typen 220 und 221 Voyager. Diese erreichen Geschwindigkeiten bis zu 125 mph (201 km/h), während ältere Modelle nur bis zu 95 mph (153 km/h) schnell fahren konnten.

Siehe auch[Bearbeiten]