Bahnhof Birmingham New Street

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einfahrt in den Bahnhof

Birmingham New Street ist der Hauptbahnhof der britischen Stadt Birmingham. Er befindet sich im Stadtzentrum an der West Coast Main Line und ist einer der wichtigsten Knotenpunkte des britischen Schienennetzes. Aufgrund seiner zentralen Lage fahren Züge aus verschiedenen Teilen des Landes diesen Bahnhof an. Ziele sind unter anderem London, Liverpool, Manchester, Schottland, Cardiff, Nordwales, Bristol, Penzance, Nottingham, Leicester, Shrewsbury und Newcastle upon Tyne. Der Bahnhof ist auch Endstation mehrerer Vorortslinien in der Region West Midlands, die beispielsweise nach Lichfield und Redditch führen.

Mehr als 35 Millionen Menschen nutzen jährlich den Bahnhof New Street. Er ist der am meisten frequentierte Bahnhof in Großbritannien außerhalb Londons und einer von 17 Bahnhöfen, die von der Infrastrukturgesellschaft Network Rail betrieben werden. Reisende finden den Bahnhof New Street unbequem, kein anderer britischer Hauptbahnhof wird so gering geschätzt wie dieser. Es sind Investitionen von 550 Millionen £ vorgesehen, um ihn zu erneuern.

Geschichte[Bearbeiten]

Bahnhof New Street im Jahr 1885

New Street wurde von 1846 bis 1854 als Gemeinschaftsbahnhof der London and North Western Railway und der Midland Railway gebaut, um mehrere früher errichtete, aber nicht miteinander verbundene Bahnhöfe zu ersetzen. Der bekannteste ist der Bahnhof Curzon Street.

Der neue Bahnhof wurde am 1. Juni 1854 formell eröffnet, wenngleich der Betrieb bereits zwei Jahre zuvor aufgenommen worden war. Im selben Jahr wurde auch das Queen’s Hotel eröffnet. New Street besaß das damals größte Stahl- und Glasdach der Welt, es hatte eine Länge von 65 Metern. Bis Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich New Street zu einem der geschäftigsten Bahnhöfe des Landes. Da der Bahnhof von zwei Bahngesellschaften errichtet worden war, bestand er aus zwei nebeneinander liegenden Teilen; dazwischen lag eine Straße, der Queen’s Drive. Dies führte zu einer unpraktischen Gleisführung, was die Kapazität reduzierte. 1923 gingen beide Unternehmen in der London, Midland and Scottish Railway (LMS) auf.

Die staatliche Gesellschaft British Rail ließ den Bahnhof in den 1960er-Jahren vollständig neu errichten, als die West Coast Main Line modernisiert und elektrifiziert wurde. Der Queen’s Drive verschwand, über dem rein funktionalen Bahnhofneubau entstanden ein Einkaufszentrum und ein Parkplatz. Es besteht eine gedeckte Fußgängerverbindung zum Einkaufszentrum Bull Ring. Neben dem Parkplatz entstand der Stephenson Tower.

Weitere Bahnhöfe in der Nähe[Bearbeiten]

Im Stadtzentrum Birminghams befinden sich noch die Bahnhöfe Snow Hill und Moor Street der Chiltern Railways, welche nicht direkt mit New Street verbunden sind, obwohl die Züge nach New Street den Bahnhof Moor Street unmittelbar unterirdisch queren.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Birmingham New Street – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

52.477777777778-1.8988611111111Koordinaten: 52° 28′ 40″ N, 1° 53′ 56″ W