Dani Martín

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dani Martín 2005
Dani Martín 2005
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Pequeño
  ES 1 31.10.2010 (89 Wo.)
Dani Martín
  ES 1 22.09.2013 (… Wo.)
Singles[1]
16 añitos
  ES 7 29.08.2010 (27 Wo.)
Mira la vida
  ES 18 26.12.2010 (14 Wo.)
Mi lamento
  ES 17 19.06.2011 (17 Wo.)
Cuestión de prioridades por el cuerno de África (mit Melendi u. a.)
  ES 36 29.01.2012 (3 Wo.)
Fight for Life (mit Carlos Jean u. a.)
  ES 19 20.05.2012 (2 Wo.)
Cero
  ES 1 09.06.2013 (… Wo.)
Caminar
  ES 9 09.06.2013 (1 Wo.)
Qué bonita la vida
  ES 35 30.09.2013 (… Wo.)
Emocional
  ES 49 19.01.2014 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Daniel Martín García (* 19. Februar 1977 in Madrid, Spanien) ist ein spanischer Musiker und Schauspieler. Er war Frontman der spanischen Pop-Rock-Punk-Band El Canto del Loco (ECDL).

Gründung[Bearbeiten]

1999 gründete er mit seinem Cousin David Otero die Band El Canto del Loco, die in den 2000ern mit drei ihrer Alben auf Platz eins kam. 2010 trennten sich dann die Wege der Bandmitglieder und Martín begann eine Solokarriere. Gleich mit seinem ersten Soloalbum Pequeño erreichte er noch im selben Jahr erneut die Spitze der Charts. 2013 hatte Dani Martín mit dem Song Cero einen der Sommerhits in Spanien, bevor er im Herbst mit seinem zweiten Album, das seinen Namen als Titel trägt, erneut eine Album-Nummer-eins hatte.

Dani Martín ist auch Schauspieler, zuletzt spielte er im Film Yo soy La Juani die Rolle des Jonah.

Privates[Bearbeiten]

Er ist ein enger Freund des in Chelsea spielenden Fußballers Fernando Torres.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben

  • Pequeño (2010)
  • Dani Martín (2013)

Singles

  • 16 añitos (2010)
  • Mira la vida (2010)
  • Mi lamento (2011)
  • Cuestión de prioridades por el cuerno de África (Melendi feat. Dani Martín, Pablo Alborán, La Dama, Rasel, Malú y Carlos Baute, 2012)
  • Fight for Life (Carlos Jean feat. Lucía Scansetti, Alex Shaker, Dani Martín, 2012)
  • Cero (2013)
  • Caminar (2013)
  • Qué bonita la vida (2013)
  • Emocional (2014)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartdiskografie Spanien

Weblinks[Bearbeiten]