David Knopfler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Knopfler (2002)

David Knopfler (* 27. Dezember 1952 in Glasgow) ist ein schottischer Musiker und gemeinsam mit seinem Bruder Mark Knopfler eines der Gründungsmitglieder der Dire Straits.

Musikalische Karriere[Bearbeiten]

Auf den ersten beiden Alben der Dire Straits (Dire Straits und Communiqué) spielte Knopfler die Rhythmusgitarre. Später verließ er die Dire Straits, da er sich kreativ und emotional eingeengt und in seiner musikalischen Entwicklung gehemmt fühlte,[1] und startete eine Solokarriere.

1983 veröffentlichte er sein erstes Solo-Album Release. An dem Song Madonna's Daughter haben sein Bruder Mark sowie John Illsley von den Dire Straits mitgewirkt. Sein zweites Album Behind the Lines, das 1984 erschienen ist, ist stark durch Synthesizerklänge geprägt. Ein Jahr später (1985) veröffentlichte er sein drittes Album Cut the Wire. 1988 folgte Lips Against the Steel, das wie seine vorherigen Alben von A&M Records in den USA herausgebracht wurde.

Seines fünftes Album Lifelines erschien 1991 und wurde in Peter Gabriels Real World Studios aufgenommen. Mit der Unterstützung seines langjährigen Freundes Harry Bogdanovs entstanden Stücke wie Rise Again, Like Lovers Do, Falling und Guiding Star. 1993 erschien das Album The Giver, das durch einfache Arrangements geprägt ist. 1995 und 2001 folgten die Alben Small Mercies und Wishbones. In einigen Stücken von Wishbones und der 2004 erschienenen CD Ship of Dream spielt Chris Rea mit. Julia Neigel singt mit ihm zusammen auf der deutschen Veröffentlichung ein Duett auf "Tears Fall"[2]. Knopfler hat unter anderem mit Amilia Spicer und Megan Slankard zusammengearbeitet.

2006 hat er sein 10. Album "Songs For The Siren" und 2008 das Best of Album "Compilation" veröffentlicht. 2009 erschien die letztgenannte Zusammenstellung mit einem Bonustitel als "The Anthology 1983 -2008". Im September 2011 ging er mit seinem langjährigen Partner Harry Bogdanovs in ein Londoner Studio und nahm "live im Studio" 18 akustische Songs auf, davon sieben neue Kompositionen. Die Doppel-CD erschien im Oktober 2011.

Weitere Tätigkeiten[Bearbeiten]

Während der 1990er Jahre wurde David Knopfler neben seinen musikalischen Aktivitäten auch als professioneller Entwickler von Webseiten tätig. Er erstellte für verschiedene Unternehmen und Institutionen Internetauftritte und beschäftigte sich intensiv mit Techniken des Webdesign. Außerdem ergänzte er sein Leistungsspektrum um die Bereiche e-commerce, e-publishing, HTML und Internet-Consulting.[3]

Diskografie[Bearbeiten]

als Mitglied der Dire Straits[Bearbeiten]

Solo-Alben[Bearbeiten]

Filmmusik[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Interview mit David Knopfler
  2. Website Knopfler
  3. David Knopfler Designs