Die Königin der tausend Jahre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Königin der tausend Jahre oder Queen Millennia (jap. 新竹取物語・1000年女王, Shin Taketori Monogatari: Sen-nen Joō, dt. „Die neue Geschichte vom Bambusschneider: Die Königin der tausend Jahre“) ist ein Manga des japanischen Zeichners Leiji Matsumoto aus den Jahren 1980 bis 1983, auf dessen Grundlage das Anime-Studio Toei Animation von 1981 bis 1982 eine 42-teilige Anime-Serie produzierte. Ein Kinofilm erschien 1982. Die Handlung orientiert sich lose an dem japanischen Märchen Taketori Monogatari.

Handlung[Bearbeiten]

Hajime ist ein 14-jähriger Junge und lebt in Tokio bei seinen Eltern. Eines Tages rettet er einer Katze das Leben und macht so Bekanntschaft mit der schönen Yayoi Yukino, der Tochter eines Nudelrestaurantbesitzers. Als Hajimes Eltern bei einer mysteriösen Explosion ums Leben kommen, lebt er fortan bei seinem Onkel, Prof. Amamori, dem Direktor der Sternwarte von Tsukuba. Dort trifft er auch Yayoi wieder, die als Assistentin für Prof. Amamori in der Sternwarte arbeitet.

Hajime bekommt dort Kenntnis von der neuesten Entdeckung: Ein unbekannter Planet nähert sich der Erde und wird voraussichtlich am 9. September 1999 mit ihr zusammentreffen. Die Menschheit scheint dieser Katastrophe hilflos ausgeliefert zu sein. Zudem macht eine Untergrundorganisation namens Die Diebe der tausend Jahre auf sich aufmerksam, die eine gewisse Königin der tausend Jahre bekämpft. Hajime wird in die Geschehnisse unweigerlich mit hinein gerissen und erfährt zunehmend von der drohenden Gefahr und dem Geheimnis um die Königin.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Manga[Bearbeiten]

Die Königin der tausend Jahre erschien in Japan zunächst von 1980 bis 1983 in Einzelkapiteln in den Tageszeitungen Sankei Shinbun und Nishi Nippon Sports. Ab 1983 veröffentlichte der Sankei Shuppan-Verlag die Serie, die aus insgesamt 1000 Kapiteln besteht, in fünf Sammelbänden. Beim japanischen Shogakukan-Verlag erschienen in den 1990ern Neuauflagen des Mangas, darunter eine Bunko-Fassung.

Seriendaten
Deutscher Titel Die Königin der tausend Jahre
Originaltitel 新竹取物語・1000年女王
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache japanisch
Jahr(e) 1981, 1982
Länge 23 Minuten
Episoden 42
Genre Anime, Science-fiction
Idee Leiji Matsumoto
Erstausstrahlung 16. April 1981 bis 25. März 1982 auf Fuji TV
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
1991 auf Tele 5
Synchronisation

Anime-Fernsehserie[Bearbeiten]

Die Fernsehserie wurde in den Jahren 1981 und 1982 unter der Regie von Nobutaka Nishizawa auf Grundlage des Mangas produziert. Nach der Ausstrahlung durch den japanischen Fernsehsender Fuji TV in denselben beiden Jahren (16. April 1981 bis 23. Mai 1982) wurde sie aufgrund des großen Erfolges auch ins Ausland verkauft, unter anderem nach Spanien, Frankreich, Italien, Mexiko, China und Deutschland.

In Deutschland lief Die Königin der tausend Jahre erstmals im März 1991 auf dem Münchner Privatsender Tele 5 im Rahmen der Kindersendung Bim Bam Bino. Die synchronisierte Fassung umfasste lediglich 41 Folgen, da man eine Folge weggelassen hatte, die im japanischen Original nach dem ersten Dreiviertel der Serie die bisherige Handlung noch einmal mit bekannten Bildern zusammenfasste. Die zweite und bislang letzte Ausstrahlung in Deutschland erfolgte vom 27. April 1992 bis zum 23. Juni 1992. Noch im selben Jahr wurde der Sendebetrieb von Tele 5 eingestellt, seitdem wurde die Serie nicht mehr im deutschen Fernsehen gezeigt. Trotz dieses relativ kurzen Auftritts erlangte die Serie unter deutschen Anime-Fans einen bis heute anhaltenden Kultstatus.

Die englische Fassung der Serie, die 1985 in den USA veröffentlicht wurde, ist ein Zusammenschnitt mit der Serie Captain Harlock unter dem Titel Captain Harlock and the Queen of a Thousand Years.

Am 21. Juni 2005 erschien in Japan die komplette TV-Serie als DVD-Box. Das Set umfasst 6 DVDs sowie eine Bonus-CD mit dem Soundtrack der Serie und des Films. Über eine Veröffentlichung in Deutschland ist bislang nichts bekannt.

Synchronisation[Bearbeiten]

Für die deutsche Synchronisation waren die Alster Studios Hamburg verantwortlich, die damals führend auf dem Gebiet der Synchronisation und Endfertigung von Filmen, Fernsehserien und Werbespots waren und schon erfolgreiche Serien wie Knight Rider und Columbo im Portfolio hatten. Das Unternehmen wurde 1991 aufgekauft und der Betrieb als eigenständige Firma 1994 eingestellt.[1]

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū) Deutscher Sprecher
Yayoi Yukino Keiko Han
Hajime Amamori Keiko Toda Jens Wawrczeck
Professor Amamori Ichirō Nagai
Daisuke Yamori Tōru Furuya Boris Tessmann
Selene Yōko Asagami Margrit Strassburger
Hatsuko Amamori Kazuyo Aoki Thomas Schüler
Yayois Vater Peter Heinrich
Yayois Mutter Hildegard Krekel
Mann im Trenchcoat Akio Nojima Walter Wiegand
Chef der Diebe Kazuyuki Sogabe Franz Josef Steffens
General Leopard Achim Schülke

Musik[Bearbeiten]

Die Musik der Serie stammt von Ryudo Uzaki und Tomoyuki Asakawa. Das japanische Vorspannlied, Cosmos dream von Masaki Takanashi, sowie die Musik des Abspanns, Mahoroba densetsu von Manami Ishikawa, wurden beide auch in der deutsch synchronisierten Fassung verwendet.

Episodenguide[Bearbeiten]

Folge Deutscher Titel Originaltitel Deutsche Erstausstrahlung[2]
01 09.09.1999 9 Uhr 9 Min 9 Sek 1999-nen 9-gatsu 9-nichi reiji 9-fun 9-byō (1999年9月9日零時9分9秒) 15.03.1991
02 Das unendliche All Hajime yo hiroi uchū o miro (始よ広い宇宙を見ろ) 18.03.1991
03 Die Diebe der tausend Jahre sennen tōzoku no inbō (千年盗賊の陰謀) 19.03.1991
04 Ein Meteorit verschwindet kieta inseki (消えた隕石) 20.03.1991
05 Yayoi kehrt zurück kaette kita Yayoi (帰ってきた弥生) 21.03.1991
06 Die unterirdische Stadt chitei no daidanchi (地底の大団地」) 22.03.1991
07 Der Stützpunkt unter der Erde chika kichi e no shōtai (地下基地への招待」) 25.03.1991
08 Das misslungene Experiment kiki o yobu chika bakuhatsu! (危機を呼ぶ地下爆発!) 26.03.1991
09 Der Weg zum heiligen Grab daikūdō no nazo ni semare! (大空洞の謎に迫れ!) 27.03.1991
10 Das Abenteuer am heiligen Grab hijiri naru kichi no tatakai (聖なる基地の戦い) 28.03.1991
11 Freund oder Feind? 1000-nen tōzoku wa teki ka mikata ka!? (1000年盗賊は敵か味方か!?) 29.03.1991
12 Das Geheimnis des Teleskops tentai bōenkyō no himitsu (天体望遠鏡の秘密) 01.04.1991
13 Flucht im Morgengrauen shokei no yoake ga kuru (処刑の夜明けが来る) 02.04.1991
14 Das Geheimnis der Königin kikai kyūden no joō (機械宮殿の女王) 03.04.1991
15 Duell in der Nacht shinjitsu wa yūyami no naka ni (真実は夕闇の中に) 04.04.1991
16 Der Überfall akuma no hoshi Rāmetaru (悪魔の星ラーメタル) 05.04.1991
17 Yayoi verlässt die Sternwarte Yayoi ga tenmondai o saru nichi (弥生が天文台を去る日) 08.04.1991
18 Die Vorboten der Katastrophe hakyoku no mae bure jishin (破局の前ぶれ地震) 09.04.1991
19 Eine schwere Entscheidung ashita e no ketsudan (明日への決断) 10.04.1991
20 semari kuru chikyū no kiki!! (迫り来る地球の危機!!) keine deutsche Ausstrahlung
21 Der Spion der heiligen Königin shinigami Geran no giwaku (死神ゲランの疑惑) 11.04.1991
22 Der unheimliche Priester kage ni ugomeku otoko (影にうごめく男) 12.04.1991
23 Das Duell des Jahrhunderts arashi no yoru no taiketsu (嵐の夜の対決) 15.04.1991
24 Die zwei Anhänger futatsu no pendanto (二つのペンダント) 16.04.1991
25 Das zweite Treffen shukuteki o musubu kizuna (宿敵を結ぶ絆) 17.04.1991
26 Das Geheimnis der Maske unmei no saikai (運命の再会) 18.04.1991
27 Yayoi nimmt Abschied akuma no hoshi no shisha (悪魔の星の使者) 19.04.1991
28 Das UFO hangyaku e no tabidachi (反逆への旅立ち) 22.04.1991
29 Entscheidung auf der Venus kuroi miyako no kettō (黒い都の決闘) 23.04.1991
30 In letzter Minute shukumei no hoshi o ute! (宿命の星を撃て!) 24.04.1991
31 Der Fluchtversuch tobe! fenikkusu (飛べ!フェニックス) 25.04.1991
32 Lahmetal greift an chikyū kōgeki meirei (地球攻撃命令) 26.04.1991
33 Die Flutwelle 1000-nen joō no kiseki (1000年女王の奇跡) 29.04.1991
34 Das Attentat yamori daisuke no inbō (夜森大介の陰謀) 30.04.1991
35 Der Umzug in die unterirdische Stadt sentōkan futatsu hoshi shutsugeki! (戦闘艦ふたつ星出撃!) 01.05.1991
36 Die Falle chikyū kaimetsu no joshō (地球壊滅の序章) 02.05.1991
37 Die verzweifelte Suche zetsubō no umi o watare! (絶望の海を渡れ!) 03.05.1991
38 Selen greift an daikessen zen’ya (大決戦前夜) 06.05.1991
39 Die Schlacht ashita naki shōri (明日なき勝利) 07.05.1991
40 Das schwarze Loch ankoku suisei no noroi (暗黒彗星の呪い) 08.05.1991
41 Wer rettet die Erde? chikyū saigo no nichi (地球最後の日) 09.05.1991
42 Ein Sieg der Liebe 1000-nen joō no densetsu (1000年女王の伝説) 10.05.1991

Anime-Kinofilm[Bearbeiten]

Am 13. März 1982 erschien in Japan ein 121-minütiger Kinofilm unter der Regie von Masayuki Akihi, der die Handlung der Serie in modifizierter Form erzählt. Einige Charaktere wurden weggelassen, andere kamen hinzu, und auch beim Charakter-Design weist der Film im Vergleich zur Serie Änderungen auf. Die Musik stammt von Kitarō, der 1982 dazu veröffentlichte Soundtrack heißt Queen Millennia.[3] Der Film wurde in Deutschland nie veröffentlicht.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Daischi, die Katze von Yayoi, trägt im Original den Namen Leiji, benannt nach Leiji Matsumoto, dem Vater der Serie.
  • Mit seinem Film Maetel Legend, der 2000 erschien, versuchte Leiji Matsumoto abseits des amerikanischen Zusammenschnittes eine Brücke zwischen der Königin der 1000 Jahre und dem Harlock-Universum zu schlagen. Der Film ist weder eine Fortsetzung, noch ein Spin-Off der Originalserie, sondern bietet eine vollständig alternative Geschichte, die bis auf die Hauptfiguren (der Königin und Hajime) mit dieser nichts mehr gemeinsam hat.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Geschichte der ALSTER STUDIOS HAMBURG beim Film- und Fernsehmuseum Hamburg, abgerufen am 13. August 2008
  2. Episodenguide Die Königin der tausend Jahre auf fernsehserien.de, abgerufen am 29. Oktober 2012
  3. Queen Millennia bei gigapolis.com/kitaro/, abgerufen am 15. Februar 2013