Eaten Alive

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt das Album von Diana Ross. Zum italienischen Film mit dem englischen Titel Eaten Alive! siehe: Lebendig gefressen, zum gleichnamigen US-amerikanischen Horrorfilm siehe Blutrausch (1977).
Eaten Alive
Studioalbum von Diana Ross
Veröffentlichung 23. August 1985
Aufnahme 1985
Label RCA Records
Format CD, Schallplatte
Genre R&B, Soul
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 40:25
Produktion Barry Gibb, Michael Jackson, Albhy Galuten, Karl Richardson
Chronologie
Swept Away
(1984)
Eaten Alive Red Hot Rhythm & Blues
(1987)
Singleauskopplungen
19. August 1985 Eaten Alive
25. Oktober 1985 Chain Reaction / More and More
April 1986 Experience / Oh Teacher

Eaten Alive ist das fünfzehnte Studioalbum von Diana Ross, das im August 1985 erschien und nach dem gleichnamigen Song benannt wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Aufnahmesessions für das Album benötigten eine sehr lange Zeitspanne. So wie die Vorgängeralben Silk Electric, Ross und Swept Away reihte sich auch dieses Album zu denen von Ross ein, die in den Vereinigten Staaten einen mageren Verkaufserfolg erlitten. Außerhalb der Vereinigten Staaten ließ sich der Verkaufserfolg des Albums durch den Hit Chain Reaction tragen.

2006 erschien bei iTunes Originaldemos des Albums, die Barry Gibb, von den Bee Gees sang. Jedoch waren keine Demos der Songs Eaten Alive und Chain Reaction vorhanden. Später nahm man im Frühjahr 2009 die gesamten Demos aus dem Netz, aufgrund Verletzung Digitaler Rechteverwaltung.[1]

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Eaten Alive (Barry Gibb, Maurice Gibb, Michael Jackson) – 3:50
  2. Oh Teacher (Barry Gibb, Robin Gibb, Maurice Gibb) – 3:37
  3. Experience (Barry Gibb, Robin Gibb, Maurice Gibb, Andy Gibb) – 4:54
  4. Chain Reaction (Barry Gibb, Robin Gibb, Maurice Gibb) – 3:47
  5. More and More (Barry Gibb, Albhy Galuten, Andy Gibb) – 3:05
  6. I'm Watching You (Barry Gibb, Robin Gibb, Maurice Gibb) – 3:50
  7. Love on the Line (Barry Gibb, Robin Gibb, Maurice Gibb) – 4:19
  8. (I Love) Being In Love With You (Barry Gibb, Robin Gibb, Maurice Gibb) – 4:31
  9. Crime of Passion (Barry Gibb, Robin Gibb, Maurice Gibb) – 3:31
  10. Don't Give Up On Each Other (Barry Gibb, George Bitzer) – 3:45

Charts[Bearbeiten]

Album[Bearbeiten]

Jahr Titel Chart-Positionen
DE AT CH UK US
1985 Eaten Alive 20 14 10 11 45

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chart-Positionen
DE AT CH UK US
1985 Eaten Alive
„Eaten Alive“
38 / 17 71 77
1985 Chain Reaction
„Eaten Alive“
11 / 11 1 66
1986 Experience
„Eaten Alive“
/ / / 47 /

Mitwirkende[Bearbeiten]

  • Hintergrundgesang: Barry Gibb, Nathan East, Michael Jackson, Myrna Matthews, Marti McCall, Bruce Albertine, John J. Barnes, George Bitzer
  • Keyboard: Greg Phillinganes, Larry Williams
  • Flöte: Kim S. Hutchcroft, Paul Leim
  • Trompete: Jerry Hey
  • Gitarre: Don Felder, Michael Fisher
  • Schlagzeug: Steve Gadd
  • Produzenten: Barry Gibb, Michael Jackson, Albhy Galuten, Karl Richardson

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachweise in Allmusic.com