Echelon Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Echelon Corporation
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1988
Sitz San José (Kalifornien), USA
Branche Automatisierungstechnik
Website www.echelon.com

Echelon Corporation ist ein US-amerikanisches Technologieunternehmen (NASDAQ: ELON) im Bereich der Automatisierungstechnik. Spezielles Tätigkeitsfeld ist dabei die Vernetzung alltäglicher Geräte.

Das Unternehmen wurde von Mike Markkula gegründet.[1] Es entwickelte 1990 die LonWorks Platform, welche die Grundlage des weltweit verbreiteten Feldbus Local Operating Network (LON) darstellt. Die LonWorks Platform umfasst unter anderem Hardware (Neuron-Chip), sowie Software (Programmierung und Netzwerkmanagement), um LON-Geräte zu entwickeln, zu programmieren und zu vernetzen.[2]

Im Jahr 2003 stellte Echelon Corporation „Networked Energy Services (NES)“ als offenes Smart-Metering-System vor. In Italien realisierte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem größten italienischen Stromversorger Enel das weltgrößte Smart-Metering-Infrastruktur-Projekt. In diesem Projekt werden ca. 27 Millionen Stromzähler vernetzt.[3]

Das Unternehmen hat seinen Sitz in San José (Kalifornien) und hat Niederlassungen in China, Deutschland, Frankreich, Hongkong, Italien, Japan, Korea, den Niederlanden und im Vereinigten Königreich.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Echelon: Board of Directors “Armas Clifford Markkula, Jr is the founder of our company and has served as a director since 1988.” Abgerufen am 9. Mai 2012.
  2. Echelon: Die LonWorks 2,0-Plattform Abgerufen am 9. Mai 2012.
  3. Enel and Echelon Sign Preliminary Agreement to Network 27 Million Italian Homes (PDF-Datei; 231 kB) Pressemitteilung vom 10. Mai 2000, abgerufen am 9. Mai 2012.