NASDAQ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NASDAQ
NASDAQ Logo.svg
Rechtsform Incorporated[1]
Gründung 8. Februar 1971[2]
Sitz New York City, USA
Leitung Robert Greifeld (CEO & President)
Mitarbeiter 898 (Juni 2007)
Umsatz 1.657,78 Mio. USD (2006)[3]
Branche Börsen
Produkte FinanzdienstleistungenVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.nasdaqomx.com
Nasdaq-Sitz am Times Square

Die NASDAQ [ˈnæsdæk] ist die größte elektronische Börse in den USA, gemessen an der Zahl der gelisteten Unternehmen.[4] Der Name ist ein Akronym für National Association of Securities Dealers Automated Quotations. Die Börse wurde 1971 von der National Association of Securities Dealers (NASD) als vollelektronische Handelsplattform gegründet[5] und ist in der nordwestlichen Ecke des Condé Nast Buildings am Times Square von Manhattan in New York untergebracht.

Seit Februar 2008 wird die Börse von der NASDAQ OMX Group, Inc betrieben.[6] Den Wertpapierhandel an der NASDAQ kontrolliert die United States Securities and Exchange Commission (SEC).

Konzernaufbau[Bearbeiten]

Die NASDAQ setzt sich aus dem NASDAQ National Market und dem NASDAQ SmallCap Market zusammen. Der Sitz der Hauptbörse ist in den USA, mit Börsen in Kanada und Japan. Es bestehen Verbindungen zu den Börsen in Hongkong und Europa.

Handel[Bearbeiten]

Die NASDAQ erlaubt es mehreren Marktteilnehmern, am Handel mittels des Electronic Communication Network (ECN) teilzunehmen. Das Small Order Execution System (SOES) ist ein weiteres NASDAQ-Merkmal, das 1984 eingeführt wurde, um auch bei höherem Handelsaufkommen die Ausführung aller Aufträge sicherzustellen.

Am OTC Bulletin Board der NASDAQ werden die Aktien unter dem Symbol NDAQ gehandelt.

Die Handelszeiten der NASDAQ sind von 9:30 bis 16:00 New Yorker Ortszeit (EST), was 15:30 bis 22:00 Uhr deutscher Zeit (MEZ) entspricht. Zusätzlich gibt es, wie an vielen elektronischen Handelsplätzen, erweiterte Handelszeiten, während derer das Handelsvolumen allerdings deutlich geringer ist. Diese sind von 7:00-9:30 Uhr Ortszeit ("pre-market session") sowie von 16:00-20:00 Uhr Ortszeit ("after-market session").

Geschichte[Bearbeiten]

Als der Handel am 8. Februar 1971 begann, war dies die erste elektronische Börse.

Im Jahr 1998 erfolgte die Fusion mit der American Stock Exchange.

Seit 1999 ist es die größte amerikanische Börse, in der die Hälfte der US-amerikanischen Aktiengesellschaften gelistet ist.

Die NASDAQ wurde am 11. September 2001 aufgrund der Terroranschläge vorübergehend geschlossen.

Im Jahre 2002 führte die NASDAQ Supermontage, kurz SUMO, als elektronisches System ein.

In dem größten Zivilprozess in der Geschichte der USA verurteilte ein Bundesgericht Dutzende von Brokerhäusern (darunter Merrill Lynch, Goldman Sachs, und Salomon Smith Barney) zu Zahlungen in Höhe von 1,03 Milliarden US-Dollar an geschädigte Investoren, die mit einem groß angelegten Plan mittels Preisfixierung betrogen wurden.

Am 25. Mai 2007 wurde bekannt, dass sich die NASDAQ mit der schwedischen Börse OMX zusammenschließen wird. Die NASDAQ bot 2,73 Milliarden Euro für den Börsenbetreiber OMX. Nach der Fusion, die am 27. Februar 2008 abgeschlossen war, heißt das Unternehmen NASDAQ OMX Group und besitzt eine Marktkapitalisierung von rund 7,1 Milliarden US-Dollar. Die Übernahme der London Stock Exchange (LSE) scheiterte dagegen im Jahre 2006 am Widerstand des Managements der Londoner Börse.[7]

Statistik[Bearbeiten]

Nasdaq Composite 1994–2004

Am 17. Juli 1995 schloss der Nasdaq Composite-Aktienindex mit 1.005,89 Punkten erstmals über der Grenze von 1.000 Punkten. Am 10. März 2000 markierte der Index mit 5.048,62 Punkten ein Allzeithoch und signalisierte den Anfang vom Ende des Dot-Com-Booms.

An der NASDAQ werden täglich rund zwei Milliarden Aktien (Einfachzählung) gehandelt. Das höchste Handelsvolumen ihrer Geschichte erzielte die Börse am 26. Juni 2009 mit 5.214.013.855 gehandelter Aktien.

Der beste Handelstag war der 3. Januar 2001 mit einem Gewinn von 14,17 Prozent. Den schlechtesten Handelstag erlebte die NASDAQ am 19. Oktober 1987 mit einem Verlust von 11,35 Prozent.

Die Tabelle zeigt die Tage mit den höchsten Volumina aller gehandelten Aktien (Einfachzählung) an der NASDAQ.[8]

Rang Datum Handelsvolumen
1 26. Juni 2009 5.214.013.855
2 25. Juni 2010 5.033.380.798
3 27. Juni 2008 4.018.529.536
4 07. Mai  2010 3.916.966.935
5 19. Sep. 2008 3.785.037.446
6 22. Juni 2007 3.746.125.095
7 18. Sep. 2008 3.549.709.223
8 30. Juni 2006 3.518.852.988
9 18. Apr. 2001 3.195.033.800
10 21. Mai  2010 3.189.146.441

Indizes[Bearbeiten]

Börsen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: NASDAQ – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Certificate of Incorporation (PDF)
  2. Nasdaq Marks 30th Anniversary, vom 8. Februar 2001
  3. Unternehmensdaten bei Google Finance
  4. NASDAQ Listings
  5. Approval of NASDAQ Stock Market LLC Exchange Application, vom 13. Januar 2006
  6. NASDAQ Completes OMX Transaction to Become The NASDAQ OMX Group, Inc, vom 27. Februar 2008
  7. Transatlantische Börsenehe: NASDAQ und OMX fusionieren, n-tv am 25. Mai 2007
  8. Statistical Milestones