Edgar Barreto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Édgar Barreto
Spielerinformationen
Voller Name Édgar Osvaldo Barreto Cáceres
Geburtstag 15. Juli 1984
Geburtsort AsunciónParaguay
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2003
2004–2007
2007–2009
2009–2011
2011–
Cerro Porteño
NEC Nijmegen
Reggina Calcio
Atalanta Bergamo
US Palermo
26 0(4)
95 (10)
68 0(5)
33 0(1)
2 0(0)
Nationalmannschaft2
2004– Paraguay 56 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. September 2011
2 Stand: 21. Juli 2011

Édgar Osvaldo Barreto Cáceres (* 15. Juli 1984 in Asunción) ist ein paraguayischer Fußballspieler. Sein Bruder Diego ist ebenfalls ein professioneller Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Barreto galt bereits in der Jugend als großes Talent und stand schon als Jugendspieler auf der Beobachtungsliste internationaler Vereine. Nach nur 26 Spielen in der ersten Liga Paraguays beim Spitzenclub Cerro Porteño aus Asunción bekam er deshalb einen Vierjahresvertrag beim niederländischen Ehrendivisionär NEC Nijmegen. Dort wurde der variable Mittelfeldspieler, der auch schon mal auf Rechtsaußen stürmt, ein wichtiger Stammspieler. Zur Saison 2007/08 wechselte er zu Reggina Calcio.

Nach zwei Spielzeiten bei Reggina, in denen Barreto den Sprung zum Leistungsträger schaffte, wurde er im Juli 2009 von Atalanta Bergamo verpflichtet. [1] Nachdem er bis Ende Oktober 2009 vier Ligapartien für Atalanta bestritt, zog er sich am 28. Oktober 2009 in der Auswärtspartie gegen Livorno eine Fußverletzung zu. Dadurch fiel er rund vier Monate aus. [2] Auch nach dem Abstieg in die Serie B am Ende der Spielzeit 2009/10 blieb er Atalanta treu und schaffte mit seiner Mannschaft den sofortigen Wiederaufstieg. Anschließend wechselte er zum Ligakonkurrenten US Palermo.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Édgar Barreto durchlief die Jugendauswahlen seines Landes von der U17 an aufwärts mit großem Erfolg. 2001 und 2003 vertrat er Paraguay bei den Junioren-Weltmeisterschaften. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen holte er mit der Olympiaauswahl die Silbermedaille. Im selben Jahr gab er auch sein Debüt in der A-Nationalmannschaft. Dort spielte er dann auch in der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Im WM-Aufgebot Paraguays war er der zweitjüngste Spieler seines Landes und kam in zwei WM-Spielen zum Einsatz.

Titel / Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. EDGAR BARRETO IN NERAZZURRO
  2. Édgar Barreto out quattro mesi