Eduard Nápravník

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eduard Nápravník

Eduard Nápravník (auch: Eduard Franzewitsch Naprawnik; * 24. August 1839 in Býšt' bei Hradec Králové; † 10.jul./ 23. November 1916greg. in Sankt Petersburg) war ein russischer Komponist und Dirigent tschechischer Herkunft.

Naprawnik studierte und unterrichtete in Prag. 1862 wurde er Kapellmeister der Kaiserlichen Oper in Sankt Petersburg; in dieser Eigenschaft leitete er die Uraufführung der Oper Boris Godunow. Daneben leitete er von 1869 bis 1881 die Sinfoniekonzerte der Kaiserlich Russischen Musikgesellschaft und dirigierte am Mariinski-Theater.

Er komponierte vier Opern, vier Sinfonien, ein Klavierkonzert, kammermusikalische Werke, Klavierstücke, Chorwerke und Lieder.

Diskographie[Bearbeiten]

  • Eduard Nápravník: Concerto symphonique op.27 für Klavier und Orchester & Fantaisie russe, Hyperion 2004
  • Eduard Nápravník: Dubrovsky, Cantus Classics 2006 (Aufnahme: Moskau 1954)
  • Eduard Nápravník: Nocturne (La réminiscence de Chopin), op.48,1, Hyperion 2010 (CDA67803)

Literatur[Bearbeiten]

  • E. Naprawnik: Autobiographisches Material, Material zu Werken, Dokumente, Briefe., Leningrad 1959
  • L. Michewa: Eduard Franzewitsch Naprawnik, Moskau 1985

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eduard Nápravník – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien