Eduard der Ältere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eduard der Ältere

Eduard der Ältere, englisch: Edward the Elder (* um 871; † 17. Juli 924) war König von Wessex von 899 bis 924.

Leben[Bearbeiten]

Er war der zweitälteste Sohn und Nachfolger seines Vaters Alfred des Großen, da sein älterer Bruder Edmund vor 899 gestorben war.

Unmittelbar nach seinem Regierungsantritt (899) wurde er von seinem Vetter Æthelwold bedroht, der seinerseits den Thron von Wessex beanspruchte und von den Dänen im Norden unterstützt wurde. Im Jahre 904 besiegte Eduard diesen Feind in einer Schlacht endgültig.

Über die Regierungszeit Eduards ist nicht viel bekannt, weil zu wenig Quellen überliefert sind. So fehlen beispielsweise alle königlichen Urkunden der Jahre 909 bis 921. Zwischen 907 und 920 organisierten Eduard und seine Schwester Ethelfleda den Kampf gegen die Dänen im Norden Englands. 910 brachte er den Dänen in der Schlacht bei Tettenhall eine schwere Niederlage bei, konnte mit dem Ausbau seines Herrschaftsgebietes beginnen und schließlich die angelsächsischen Königtümer im Süden Humbriens der dänischen Herrschaft entreißen. Durch den Bau von Burgen drängte er die Dänen bis 918 hinter den Fluss Humber zurück.

Zwar kontrollierte Eduard bis 920 Wessex, Mercia und auch den Norden bis zum Humber, doch König von ganz England, wie es sein Vater war, wurde Eduard niemals offiziell.

Familie[Bearbeiten]

In erster Ehe war er mit Egwina († 901/2), der Tochter eines Adeligen aus Wessex verheiratet. Mit ihr hatte er folgende Kinder:

  • Æthelstan (König von England)
  • Alfred († sehr jung)
  • St. Edith (* um 900; † nach 927 in Tamworth) ∞ 30. Januar 925/926, Sihtric Caoch, König von Northumbria († 927); seit 927 Äbtissin von Tamworth.

In zweiter Ehe heiratete er 901/902 Elfleda († 920), die Tochter des Grafen Ethelhelm. Mit ihr hatte er folgende Kinder:

  • Edwin († 933), Unterkönig von Kent
  • Elfweard († 1. August 924 in Oxford ), König von England (17. Juli - 1. August 924)
  • Edfleda, Nonne in Winchester
  • Eadgifu (Edgiva, Ogive; * um 905; † nach 951) ∞ 1) 918/919, König Karl III. von Westfranken (* 879; † 929); ∞ 2) 951, Heribert Graf von Meaux und Troyes (* um 910; † 980/984).
  • Edhilda (* etwa 907/910; † 26. Januar 937) ∞ 926/927, Hugo der Große, Herzog von Franzien und Graf von Paris (* um 895; † 956).
  • Editha (* um 910/913; † 946/947) ∞ 930, Otto I., König des Ostfrankenreichs (* 912; † 973)
  • Elgiva († 1005) ∞ Herzog Boleslav II. von Böhmen († 999)
  • Ethelfleda, Äbtissin von Romsey Abbey
  • Ethelhilda, Nonne in Romsey Abbey

In dritter Ehe heiratete er um 920 Edgiva (* um 905; † 25. August 968), die Tochter des Grafen Sigehelm von Kent. Mit ihr hatte er folgende Kinder:

  • Edmund I. (König von England)
  • Eadred (König von England)
  • St. Edburga (* um 922; † 15. Juni 960), Nonne in Nunnaminster
  • Edgiva (* um 923) ∞ entweder Ludwig III., König von Provence (* etwa 880; † 5. Juni 928) oder Ebehard, Graf auf dem Nordgau († etwa 960)

Eduard hatte zudem mindestens einen unehelichen Sohn:

Siehe auch: Haus Wessex

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eduard der Ältere – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten]

  • J. Campbell: Observations on English Government from the Tenth to the Thwelfth Centuries. 1975.
Vorgänger Amt Nachfolger
Alfred der Große König von England
899–924
Æthelweard