Edward Van Sloan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edward Van Sloan (* 1. November 1882 in Chaska, Minnesota, USA; † 6. März 1964 in San Francisco, Kalifornien, USA) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Edward Van Sloan wuchs mit drei Schwestern bei seiner Mutter in Kalifornien auf, der Vater war früh verstorben. Seine Familie war deutscher Herkunft. Bis zum Ersten Weltkrieg arbeitete Van Sloan als Werbegrafiker, dann zog es ihn zur Bühne. 1930 kam er nach Hollywood, um die Rolle des Dr. Van Helsing, die er bereits zuvor im Bühnenstück Dracula am Broadway verkörpert hatte, in der gleichnamigen Verfilmung zu spielen. Diese Rolle übernahm er noch einmal in Draculas Tochter (Draculas Daughter) im Jahr 1936. Seit Dracula war er auf Rollen ähnlich dem Dr. Van Helsing festgelegt und spielte vergleichbare Rollen in den Horrorklassikern Frankenstein (1931) und Die Mumie (1932).

Van Sloan spielte aber nicht nur die „Guten“, sondern übernahm in anderen Horrorfilmen auch Rollen, in denen er auf die Seite des „Bösen“ wechselte, wie in Hinter der Maske (1932). Außerhalb von Horrorszene und in den späten Jahren seiner Karriere waren seine Rollen meist klein und hin und wieder nicht im Abspann erwähnt. Er verbrachte die letzten Jahre seiner Karriere überwiegend mit der Verkörperung von Nationalsozialisten und zog sich 1947 aus dem Schauspielgeschäft zurück. Bis zu seinem Tod gab er nur noch vereinzelte Interviews. Mit seiner Frau Myra Jackson war er von 1911 bis zu ihrem Tod im Jahr 1960 verheiratet. Sie hatten ein Kind namens Paul (* 1912). Edward Von Sloan starb mit 81 Jahren in San Fransisco.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Edward Van Sloan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien