Entdeckung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Entdeckung ist – nach Meyers Konversationslexikon – die Auffindung dessen, was schon vorhanden, aber noch nicht bekannt war, zum Beispiel eines neuen Landes, eines neuen Himmelskörpers, einer neuen Tier-, Pflanzen- oder Mineralart sowie auch neuer Tatsachen und Gesetze auf dem Gebiet der verschiedenen Naturwissenschaften.

Darstellung der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus

Die Entdeckung kann, wie die im Gegensatz dazu stehende Erfindung, zufällig oder absichtlich sein. Zu der absichtlichen Entdeckung gehört immer ein ausgezeichnetes Talent zur Anstellung von Beobachtungen, Experimenten oder Spekulationen, unter Umständen auch ein großer Unternehmungsgeist (zum Beispiel zur Entdeckung eines neuen Landes oder Erdteils). Bei der Entdeckungsgeschichte der Erde spricht man – vom westlichen Kulturkreis aus betrachtet – besonders seit Christoph Kolumbus von einem Zeitalter der Entdeckungen.

Beispiele[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Isaac Asimov: 500 000 Jahre Erfindungen und Entdeckungen. (Originaltitel: Chronology of science and discovery, übersetzt von Markus Schmid), 3. Auflage, Bechtermünz, Augsburg 1996, ISBN 3-86047-141-4 (deutsche Erstausgabe unter dem Titel: Das Wissen unserer Welt: Erfindungen und Entdeckungen vom Ursprung bis zur Neuzeit, Bertelsmann, München 1991, ISBN 3-570-05256-7).
  • Henning Aubel; Annette Zehnter (Red.): Was war wann das erste Mal? Erfindungen, Entdeckungen, Entwicklungen. ADAC, München 2002, ISBN 3-89905-094-0.
  • Gerd Grohbrüg (Hrsg.): Bahnbrechend. 100 Pioniertaten und Entdeckungen. Gondrom, Bindlach 2005.
  • Patrick Robertson: Was war wann das erste Mal? Ein vergnügliches Lexikon (Originaltitel: The Shell Book of Firsts, übersetzt von Waltraud Riess), Ueberreuter, Wien / Heidelberg 1997, ISBN 3-8000-3142-6.
  • Eckart Roloff: Göttliche Geistesblitze. Pfarrer und Priester als Erfinder und Entdecker. Wiley-VCH, Weinheim 2012, ISBN 978-3-527-32864-2 (= Erlebnis Wissenschaft).
  • Govert Schilling: Astronomie. Die größten Entdeckungen. (Originaltitel: Atlas van astronomische ontdekkingen, aus dem Niederländisch übersetzt von Helmke Mundt), Kosmos, Stuttgart 2009, ISBN 978-3-440-11538-1.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]