Eparchie Muvattupuzha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eparchie Muvattupuzha
Basisdaten
Rituskirche Syro-Malankara Katholische Kirche
Staat Indien
Metropolitanbistum Erzeparchie Tiruvalla
Diözesanbischof Abraham Youlios Kackanatt
Generalvikar John Varghese Easwarankudiyil
Fläche 20.380 km²
Pfarreien 66 (31.12.2008 / AP2010)
Einwohner 15.120.000 (31.12.2008 / AP2010)
Katholiken 12.640 (31.12.2008 / AP2010)
Anteil 0,1 %
Diözesanpriester 40 (31.12.2008 / AP2010)
Ordenspriester 2 (31.12.2008 / AP2010)
Katholiken je Priester 301
Ordensbrüder 23 (31.12.2008 / AP2010)
Ordensschwestern 92 (31.12.2008 / AP2010)
Ritus Antiochenischer Ritus
Kathedrale St. Joseph Cathedral
Website www.malankaracatholicchurch.net

Die Eparchie Muvattupuzha (lat.: Eparchia Muvattupuzhensis) ist eine in Indien gelegene Eparchie der syro-malankara katholischen Kirche mit Sitz in Muvattupuzha, Distrikt Ernakulam, Kerala.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Eparchie Muvattupuzha wurde am 15. Januar 2003 durch Papst Johannes Paul II. mit der Apostolischen Konstitution Communitates terrarum aus Gebietsabtretungen der Eparchie Tiruvalla errichtet und der Erzeparchie Trivandrum als Suffragandiözese unterstellt.[1] Am 15. Mai 2006 wurde die Eparchie Muvattupuzha der Erzeparchie Tiruvalla als Suffragandiözese unterstellt.

Die Eparchie Muvattupuzha erfasst nur die syro-malankarischen Katholiken des Gebietes. Die dort ebenfalls wohnenden Katholiken des lateinischen Ritus und des syro-malabarischen Ritus gehören zu anderen Diözesen.

Bischöfe der Eparchie Muvattupuzha[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ioannes Paulus II: Const. Apost. Communitates terrarum, AAS 95 (2003), n. 6, S. 380f.