Erzabtei St. Vincent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erzabtei St. Vincent in Latrobe (Pennsylvania)/USA ist das erste Kloster der Benediktiner in Nordamerika und Mutterabtei der Amerikanisch-Cassinensischen Benediktinerkongregation.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Kloster St. Vincent wurde 1846 von dem Benediktinermönch Pater Bonifaz Wimmer aus der bayerischen Abtei Metten als erstes Benediktinerkloster in den Vereinigten Staaten von Amerika gegründet. Innerhalb von nur fünf Jahren stieg die Zahl der Mönche auf über 100, so dass das St. Vincent bereits 1855 zur Abtei erhoben wurde mit Pater Bonifaz Wimmer als erstem Abt. Es folgten zahlreiche Tochtergründungen, die St. Vincent zum Mutterkloster einer eigenen Kongregation werden ließen, so dass es 1892 zur Erzabtei erhoben wurde.

Das neue Kloster unterhielt von Anfang an eine Schule und andere Ausbildungseinrichtungen, aus denen das Saint Vincent College und als theologische Ausbildungsstätte im Rang einer Fakultät das Saint Vincent Seminary hervorgingen.

Abteikirche St. Vincent (päpstliche Basilika minor seit 22. Aug. 1955), davor Denkmal von Gründer-Erzabt Bonifaz Wimmer

Von der Erzabtei St. Vincent aus gegründete Benediktinerklöster

in den Vereinigten Staaten
in weiteren Ländern
  • 1892 Abtei Saint Peter-Muenster in Muenster, Saskatchewan, Kanada
  • 1964 Priorat in Taipeh, Taiwan
  • 1964 Übernahme des Mosteiro de São Bento (Priorat) in Vinhedo, Brasilien

Diese Klöster, die ihrerseits weitere Neugründungen vornahmen, sind in der bereits 1855 errichteten Amerikanisch-Cassinensischen Benediktinerkongregation zusammengeschlossen. Erster Abtpräses der Kongregation auf Lebenszeit war Bonifaz Wimmer.

Erzäbte[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Basilius Doppelfeld, Mönchtum und kirchlicher Heilsdienst, Münsterschwarzach 1974, 13–98.
  • Basilius Dopplefeld, Art. "Saint Vincent", in: LThK3, Bd. 9 (2000), Sp. 56.
  • Jerome Oetgen, Mission to America. A History of Saint Vincent Archabbey, The First Benedictine Monastery in the United States. Washington D.C. 2000.
  • Joel Rippinger, The Benedictine order in the United States: an interpretive history, Collegeville, Minn. 1990, S. 19–43.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Homepage der Erzabtei St. Vincent
  • Kurzüberblick zu den Klostergründungen in den USA auf der Homepage von Kloster Metten

40.293888888889-79.401111111111Koordinaten: 40° 17′ 38″ N, 79° 24′ 4″ W