Erzbistum Abuja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erzbistum Abuja
Basisdaten
Staat Nigeria
Diözesanbischof John Kardinal Onaiyekan
Weihbischof Anselm Umoren MSP
Fläche 8.000 km²
Pfarreien 37 (2006)
Einwohner 2.429.000 (2006)
Katholiken 350.000 (2006)
Anteil 14,4 %
Diözesanpriester 40 (2006)
Ordenspriester 21 (2006)
Katholiken je Priester 5.738
Ordensbrüder 162 (2006)
Ordensschwestern 129 (2006)
Ritus römisch
Liturgiesprache englisch
Suffraganbistümer Bistum Gboko
Bistum Idah
Bistum Katsina-Ala
Bistum Lafia
Bistum Lokoja
Bistum Makurdi
Bistum Otukpo

Das Erzbistum Abuja (lat.: Archidioecesis Abugensis) ist ein in Nigeria gelegenes Metropolitanbistum der römisch-katholischen Kirche.

Geschichte[Bearbeiten]

Vorläufer des heutigen Erzbistums Abuja ist die am 6. November 1981 aus dem Bistum Minna gegründete Mission Sui Iuris Abuja. 1989 erfolgte durch Papst Johannes Paul II. die Erhebung zum Bistum Abuja; am 26. März 1994 die Erhebung zum Erzbistum.

Zugeordnet sind die Suffraganbistümer Bistum Idah, Bistum Lafia, Bistum Lokoja, Bistum Makurdi und Bistum Otukpo.

Ordinarien[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]