FBC Melgar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FBC Melgar
Logo
Voller Name Foot Ball Club Melgar
Gegründet 1915
Stadion Estadio Monumental de la UNSA
Plätze 40.217
Präsident Anibal Calle
Trainer Luis Flores
Homepage www.fbcmelgaraqp.com
Liga Primera División
2010 10. Platz
Heim
Auswärts

Der Foot Ball Club Melgar ist ein Fußballverein aus der peruanischen Millionenstadt Arequipa. Der 1915 gegründete Klub spielt seit 1971 ununterbrochen in der Primera División Peruana, der höchsten Spielklasse des Landes und gewann 1981 die Meisterschaft.

Geschichte[Bearbeiten]

Der FBC Melgar wurde am 25. März 1915 gegründet und nach dem Poeten Mariano Melgar (1790-1815), einem Helden der peruanischen Unabhängigkeitsbewegung, benannt. 1919 gastierte der FBC Melgar erstmals in der rund 750 km entfernten Hauptstadt Lima. Erste internationale Erfahrungen sammelte der Verein 1930 bei einer Reise nach Chile.

In den Jahren 1928-29 und zwischen 1962 und 1970 gewann FBC Melgar insgesamt neun Mal die Primera Division de Arequipa, wobei diese Titel ab 1966 zur Teilnahme an der nationalen Meisterschaft qualifizierten. 1971 wurde Melgar Erster der Copa Perú, wie die zweite Liga seinerzeit genannt wurde, und gehört seither ununterbrochen der Primera División Peruana, der höchsten Spielklasse Perus, an. Dort konnte sich der FBC Melgar 1981 zum ersten und bisher auch letzten Mal den Titel des Meisters von Peru sichern.

Dieser Titel sowie eine Vizemeisterschaft 1983 qualifizierten den Verein zwei Mal für die Teilnahme an der Südamerikameisterschaft Copa Libertadores des folgenden Jahres, Melgar konnte aber dort nicht beeindrucken und schied jeweils bereits in der Gruppenphase aus.

Mit Genaro Neyra 1985 mit 22 Toren, Juvenal Briceño (1986/16), Ysrael Zúñiga (1999/32), Fabián Artime (2002/24) und Gabriel García (2004/35) konnte Melgar fünf Mal den Torschützenkönig der Meisterschaft stellen.

Bedeutendere lokale Konkurrenten Melgars in Arequipa waren in der jüngeren Geschichte unter anderem in den 1970ern Sportivo Huracán und im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts Atlético Universidad und der Total Chalaco FC, vormals bekannt als Total Clean, der seither die Stadt verlassen hat. Allen dieser drei Klubs gelang es dabei jeweils einmal den peruanischen Pokal zu gewinnen.

Stadion[Bearbeiten]

Seine Heimspiele trägt der Verein im 1993 eröffneten Estadio Monumental de la UNSA aus, das über Plätze für 40.217 Zuschauer verfügt.

Erfolge[Bearbeiten]

1982: erste Runde
1984: erste Runde

Weblinks[Bearbeiten]