Copa Conmebol 1998

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Copa Conmebol 1998 war die 7. Ausspielung des südamerikanischen Vereinsfußballwettbewerbs, der mit dem europäischen UEFA-Cup vergleichbar war. Es nahmen wieder 16 Mannschaften teil. Der brasilianische Vertreter FC Santos gewann das Finale gegen CA Rosario Central aus Argentinien.

Torschützenkönige wurden gemeinsam der Uruguayer Carlos Morales von Liga de Quito und der Brasilianer Viola von Sieger FC Santos mit jeweils vier Treffern.

1. Runde[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 15., die Rückspiele am 21. Juli 1998 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
América de Natal  BrasilienBrasilien 1:3 BrasilienBrasilien  Sampaio Corrêa 0:0 1:3
Deportivo Chacao  Venezuela 1954Venezuela 3:4 KolumbienKolumbien  Deportes Quindío 2:2 1:2
FC Santos  BrasilienBrasilien 3:3
(3:2 i.E.)
KolumbienKolumbien  Once Caldas 2:1 1:2
FBC Melgar  PeruPeru 2:6 EcuadorEcuador  Liga de Quito 1:3 1:3
Atlético Mineiro  BrasilienBrasilien 2:2
(4:2 i.E.)
Paraguay 1990Paraguay  Club Cerro Corá 2:2 0:0
Jorge Wilstermann  BolivienBolivien 1:1
(4:2 i.E.)
ArgentinienArgentinien  Gimnasia y Esgrima La Plata 0:0 1:1
Rosario Central  ArgentinienArgentinien 2:1 ChileChile  Audax Italiano *2:0* *0:1*
Huracán Buceo  UruguayUruguay 4:1 UruguayUruguay  Club Atlético River Plate **0:0** **4:1**

* HS am 22., RS am 29 Juli.
** HS am 18., RS am 26. Juli.

Viertelfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 5., die Rückspiele am 11. August 1998 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Deportes Quindío  KolumbienKolumbien 0:2 BrasilienBrasilien  Sampaio Corrêa 0:1 0:1
Liga de Quito  EcuadorEcuador 2:5 BrasilienBrasilien  FC Santos 2:2 0:3
Atlético Mineiro  BrasilienBrasilien 4:1 BolivienBolivien  Jorge Wilstermann 3:1 1:0
Huracán Buceo  UruguayUruguay 2:5 ArgentinienArgentinien  Rosario Central 2:3 0:2

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 9., die Rückspiele am 23. September 1998 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Santos  BrasilienBrasilien 5:1 BrasilienBrasilien  Sampaio Corrêa 0:0 5:1
Rosario Central  ArgentinienArgentinien 2:1 BrasilienBrasilien  Atlético Mineiro 1:1 1:0

Finale[Bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten]

FC Santos Rosario Central
FC Santos
7. Oktober 1998 in Santos, Brasilien (Estádio Urbano Caldeira)
Ergebnis: 1:0 (1:0)
Zuschauer: 20.000
Schiedsrichter: José Luis da Rosa (UruguayUruguay Uruguay)
Rosario Central


Zetti - Ânderson Lima Veiga, Jean, Claudiomiro (79. Gustavo Nery), Athirson, Marcos Basílio, Narciso dos Santos, Eduardo Marques (79. Fernandes), Lúcio Bala, Viola, Alessandro (70. Adiel)
Trainer: Émerson Leão
José María Buljubasich - Darío Marra, Germán Gerbaudo, Maximiliano Cuberas, Juan Ramón Jara, Javier Cappelletti (80. Rubén Mario Villarreal), Cristian Daniele, Hugo Miguel González, Walter Gaitán (45. Eduardo Bustos Montoya), Marcello Carracedo, Darío Scotto
Trainer: Edgardo Bauza
Tor 1:0 Clauriomiro (28.)

Rückspiel[Bearbeiten]

Rosario Central FC Santos
Rosario Central
21. Oktober 1998 in Rosario, Argentinien (Estadio Gigante de Arroyito)
Ergebnis: 0:0
Zuschauer: 46.000
Schiedsrichter: Ubaldo Aquino (Paraguay 1990Paraguay Paraguay)
FC Santos


José María Buljubasich - Darío Marra (74. Javier Cappelletti), Germán Gerbaudo, Maximiliano Cuberas, Juan Ramón Jara, Germán Rivarola, Cristian Daniele, Hugo Miguel González (57. Ezequiel González), Walter Gaitán, Sebastián Coronel, Rafael Maceratesi (63. Emanuel Ruíz)
Trainer: Edgardo Bauza
Zetti - Ânderson Lima Veiga, Sandro, Claudiomiro, Athirson, Marcos Basílio, Narciso dos Santos, Élder, Eduardo Marques, Fernandes (76. Baiano), Alessandro (85. Adiel)
Trainer: Émerson Leão

Weblinks[Bearbeiten]