FC Domagnano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Domagnano
Vereinslogo
Voller Name Football Club Domagnano
Gegründet 1966
Stadion Stadio di Domagnano
Plätze 500
Präsident Leo Marino Gasperoni
Trainer Federico Rossini
Liga Campionato Sammarinese di Calcio
2013/14 8. Platz, Gr. A
Heim
Auswärts

Der FC Domagnano ist ein Fußballklub aus Domagnano, San Marino. Der Club wurde 1966 gegründet. Domagnano spielt derzeit im Girone A der nationalen Meisterschaft, dem Campionato Sammarinese di Calcio. Die Farben des Teams sind rot und gelb.

Der Verein gehört zu einem der erfolgreichsten Teams der Meisterschaft von San Marino. In der Saison 2004/05 gewann Domagnano die Meisterschaft mit einem Play-off-Sieg über den SS Murata. Als Meister nahm Domagnano am UEFA-Pokal teil; wurde aber in der ersten Qualifikationsrunde besiegt.

Der Verein nahm in den Spielzeiten 2002/03, 2003/04 und 2005/06 an der Qualifikation zum UEFA-Pokal teil. Bei der ersten Teilnahme unterlag die Mannschaft in der ersten Qualifikationsrunde gegen den tschechischen Vertreter FK Viktoria Žižkov mit 0:5 im Gesamtskore. In der Saison 2003/04 blieb der Verein erneut ohne Torerfolg und verlor in der ersten Qualifikationsrunde mit 0:9 im Gesamtskore gegen Torpedo Moskau. Auch bei der dritten Teilnahme konnte die Mannschaft keinen Erfolg verbuchen und unterlag in zwei Partien mit 0:8 im Gesamtskore gegen NK Domžale.

Erfolge[Bearbeiten]

Europapokalbilanz[Bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hinspiel Rückspiel
2002/03 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde TschechienTschechien FK Viktoria Žižkov 0:5 0:2 (H) 0:3 (A)
2003/04 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde RusslandRussland Torpedo Moskau 0:9 0:5 (A) 0:4 (H)
2005/06 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde SlowenienSlowenien NK Domžale 0:8 0:5 (H) 0:3 (A)
Gesamtbilanz
6 Spiele, 6 Niederlagen, 0:22 Tore

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Nationalspieler

Weblinks[Bearbeiten]