Felix Pipes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Felix Pipes.jpeg
Tennis
OsterreichÖsterreich Österreich
Olympische Sommerspiele
Silber 1912 Stockholm Doppel (Rasen)

Fritz-Felix Pipes, auch Piepes, (* 15. April 1887 in Prag; † im 20. Jahrhundert) war ein tschechisch-österreichischer Tennisspieler.

Pipes trat Olympischen Spielen 1908 im Einzel und im Doppel an. Im Einzel verlor er in der ersten Runde gegen Oscar Kreuzer. Im Doppel war er zusammen mit Arthur Zborzil gemeldet und hatte in den ersten beiden Runden ein Freilos. Erst im Viertelfinale mussten die beiden erstmals antreten und verloren gegen die späteren Olympiazweiten James Parke und Josiah Ritchie aus dem Vereinigten Königreich.

Bei den Olympischen Spielen in Stockholm gewann Pipes im Einzel in der ersten Runde, schied aber in der zweiten Runde gegen den Südafrikaner Eric Tapscott aus. Im Doppel erreichte er mit Zborzil das Finale, wo die beiden gegen die Südafrikaner Charles Winslow und Harold Kitson auf Rasen in vier Sätzen mit 6:4, 1:6, 2:6, 2:6 verloren. Die Silbermedaille von Pipes und Zborzil ist bis heute die einzige Olympische Tennismedaille für Österreich.

Dr. Felix Pipes war aktives Mitglied des 1902 gegründeten Österreichischen Tennisverbandes (ÖTV).

Weblinks[Bearbeiten]