Olympische Sommerspiele 1912/Tennis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis bei den
V. Olympischen Sommerspielen
Olympische Ringe
Tennis
Informationen
Teilnehmer: 80 Athleten
Datum: 5. Mai-5. Juli
Austragungsort: SchwedenSchweden Östermalms IP
Wettkampfort: Stockholm
Entscheidungen: 8
London 1908 Antwerpen 1920
Olympische Sommerspiele 1912
(Medaillenspiegel Tennis)
Platz Mannschaft Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Total
01 FrankreichFrankreich Frankreich 3 2 5
02 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Großbritannien 2 2 2 6
03 Sudafrika 1912Südafrikanische Union Südafrikanische Union 2 1 3
04 Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 1 1 1 3
05 SchwedenSchweden Schweden 2 1 3
06 DanemarkDänemark Dänemark 1 1
0 Osterreich KaisertumKaisertum Österreich Österreich 1 1
08 AustralasienAustralasien Australasien 1 1
0 NorwegenNorwegen Norwegen 1 1

Bei den V. Olympischen Spielen 1912 in Stockholm wurden acht Wettbewerbe im Tennis ausgetragen.

Männer[Bearbeiten]

Halle[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 FrankreichFrankreich FRA André Gobert
2 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Charles Dixon
3 AustralasienAustralasien ANZ Anthony Wilding
4 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Francis Lowe
5 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR George Caridia
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Arthur Lowe
BöhmenBöhmen BOH Carl Setterwall
SchwedenSchweden SWE Karel Robětín


Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
  Dixon   6 6 6
  Robětín   2 4 1  
  Dixon   6 4 6 6
    Wilding   0 6 4 4  
  Wilding   6 6 6
  Caridia   1 2 2  
  Dixon   6 4 4
    Gobert   8 6 6
  A. Lowe   1 1 3
  Gobert   6 6 6  
  Gobert   6 10 2 2 6 Spiel um Platz drei
    F. Lowe   4 8 6 6 2  
  Setterwall   4 6 3 6   Wilding   4 6 7 6
  F. Lowe   6 1 6 8     F. Lowe   6 2 5 0

Doppel[Bearbeiten]

Platz Land Athleten
1 FrankreichFrankreich FRA Maurice Germot, André Gobert
2 SchwedenSchweden SWE Carl Kempe, Gunnar Setterwall
3 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Alfred Beamish, Charles Dixon
4 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Herbert Barrett, Arthur Gore
5 SchwedenSchweden SWE Curt Benckert, Wollmar Boström
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Arthur Lowe, Francis Lowe


Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
  Beamish / Dixon  
  Freilos    
  Beamish / Dixon   3 1 2
    Germot / Gobert   6 6 6  
  A. Lowe / F. Lowe   6 8 4 2 3
  Germot / Gobert   3 6 6 6 6  
  Germot / Gobert   6 12 6 6
    Kempe / Setterwall   4 14 2 4
  Kempe / Setterwall  
  Freilos    
  Kempe / Setterwall   4 3 6 6 6 Spiel um Platz drei
    Barrett / Gore   6 6 1 4 3  
  Barrett / Gore   7 6 6   Beamish / Dixon   6 0 10 2 6
  Benckert / Boström   5 4 1     Barrett / Gore   2 6 8 6 3

Rasen[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 Sudafrika 1912Südafrikanische Union RSA Charles Winslow
2 Sudafrika 1912Südafrikanische Union RSA Harold Kitson
3 Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER Oscar Kreuzer
4 BöhmenBöhmen BOH Ladislav Žemla
5 Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER Luis Heyden
Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER Otto von Müller
Osterreich CisleithanienCisleithanien AUT Ludwig von Salm
Osterreich CisleithanienCisleithanien AUT Arthur Zborzil


Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
  Kitson   6 6 6
  von Salm   2 2 4  
  Kitson   2 6 6 4 6
    Žemla   6 3 2 6 2  
  von Müller   4 5 4
  Žemla   6 7 6  
  Kitson   5 6 8 6
    Winslow   7 4 10 8
  Winslow   6 6 8 4 6
  Heyden   2 4 10 6 3  
  Winslow   9 7 6 Spiel um Platz drei
    Kreuzer   7 5 2  
  Zborzil   4 3 2   Žemla   2 6 3 1
  Kreuzer   6 6 6     Kreuzer   6 3 6 6

Doppel[Bearbeiten]

Platz Land Athleten
1 Sudafrika 1912Südafrikanische Union RSA Charles Winslow, Harold Kitson
2 Osterreich CisleithanienCisleithanien AUT Felix Pipes, Arthur Zborzil
3 FrankreichFrankreich FRA Albert Canet, Edouard Mény de Marangue
4 BöhmenBöhmen BOH Ladislav Žemla, Jaroslav Just
5 SchwedenSchweden SWE Wollmar Boström, Curt Benckert
Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER Robert Spieß, Luis Heyden
SchwedenSchweden SWE Charles Wennergren, Carl-Olof Nylén
Russisches Kaiserreich 1883Russisches Kaiserreich RUS Michail Sumarokow, Alexander Aleinitschin


Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
  Canet / Mény   6 6 6
  Sumarokow / Aleinitschin   3 0 1  
  Canet / Mény   5 6 6 8 6
    Zborzil / Pipes   7 2 3 10 10  
  Boström / Benckert   3 6 1 1
  Zborzil / Pipes   6 4 6 6  
  Zborzil / Pipes   6 1 2 2
    Kitson / Winslow   4 6 6 6
  Wennergren / Nylén   3 5 1
  Kitson / Winslow   6 7 6  
  Kitson / Winslow   4 6 7 6 Spiel um Platz drei
    Žemla / Just   6 1 5 4  
  Žemla / Just   6 8 6   Canet / Mény   13 6 8
  Spieß / Heyden   0 6 4     Žemla / Just   11 3 6

Frauen[Bearbeiten]

Halle[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Edith Hannam
2 DanemarkDänemark DEN Thora Castenschiold
3 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Mabel Parton
4 SchwedenSchweden SWE Sigrid Fick
4 SchwedenSchweden SWE Edith Arnheim
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Frances Aitchison
SchwedenSchweden SWE Annie Holmström


Rasen[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 FrankreichFrankreich FRA Marguerite Broquedis
2 Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER Dora Köring
3 NorwegenNorwegen NOR Molla Bjurstedt
4 SchwedenSchweden SWE Edith Arnheim
5 SchwedenSchweden SWE Margareta Cederschiöld
SchwedenSchweden SWE Annie Holmström


Mixed[Bearbeiten]

Halle[Bearbeiten]

Doppel[Bearbeiten]

Platz Land Athleten
1 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Edith Hannam, Charles Dixon
2 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Helen Aitchison, Herbert Barrett
3 SchwedenSchweden SWE Sigrid Fick, Gunnar Setterwall
4 SchwedenSchweden SWE Margareta Cederschiöld, Carl Kempe
5 DanemarkDänemark DEN Thora Castenschiold, Erik Larsen
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR Mabel Parton, Theodore Mavrogordato


Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
  Fick / Setterwall  
  Freilos    
  Fick / Setterwall   6 1 2
    Aitchison / Barrett   3 6 6  
  Castenschiold / Larsen   0 3
  Aitchison / Barrett   6 6  
  Aitchison / Barrett   6 3 2
    Hannam / Dixon   4 6 6
  Parton / Mavrogordato   3 0
  Hannam / Dixon   6 6  
  Hannam / Dixon   6 6 Spiel um Platz drei
    Cederschiöld / Kempe   2 2  
  Cederschiöld / Kempe     Fick / Setterwall   kein
  Freilos       Cederschiöld / Kempe   Spiel

Rasen[Bearbeiten]

Doppel[Bearbeiten]

Platz Land Athleten
1 Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich GER Dora Köring, Heinrich Schomburgk
2 SchwedenSchweden SWE Sigrid Fick, Gunnar Setterwall
3 FrankreichFrankreich FRA Marguerite Broquedis, Albert Canet
4 SchwedenSchweden SWE Annie Holmström, Thorsten Grönfors


Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
  Broquedis / Canet  
  Freilos    
  Broquedis / Canet   2 3
    Köring / Schomburgk   6 6  
  Köring / Schomburgk  
  Freilos    
  Köring / Schomburgk   6 6
    Fick / Setterwall   4 0
  Fick / Setterwall   8 10
  Holmström / Grönfors   6 8  
  Fick / Setterwall   Spiel um Platz drei
    Freilos