Flughafen Ibaraki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Ibaraki
RJAH ibaraki-airport airside.JPG
Kenndaten
ICAO-Code RJAH
IATA-Code IBR
Koordinaten
36° 10′ 42″ N, 140° 25′ 5″ O36.178333333333140.4180555555632.6Koordinaten: 36° 10′ 42″ N, 140° 25′ 5″ O
32,6 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 80 km nordöstlich von Tokio
Straße Präfekturstraße 359
Bahn JR East
Basisdaten
Eröffnung 1937
Betreiber Verteidigungsministerium
Start- und Lande-Bahnen
03R/21L 3300 m × 300 m Asphalt
03L/21R 2820 m × 150 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Ibaraki (jap. 茨城空港, Ibaraki-Kūkō) ist ein zivil-militärischer Flughafen nahe der Stadt Omitama, Präfektur Ibaraki, Japan.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich wurde der Flughafen als Flugplatz Hyakuri (百里飛行場, Hyakuri-hikōjō) von den Luftselbstverteidigungsstreitkräften genutzt.

Aufgrund der starken Auslastung der beiden Tokyoter Flughäfen Narita und Haneda wurde dieser am 11. März 2010 in den Flughafen Ibaraki umbenannt und der zivile Flugverkehr aufgenommen. Zusätzlich wird er weiterhin rund um die Uhr von den Streitkräften genutzt. Um den zusätzlichen Flugverkehr zu bewältigen, wurde eine zweite Start- und Landebahn gebaut.[1]

Von Ibaraki aus angeflogen werden der Flughafen Kōbe im Inland durch Skymark und der Flughafen Incheon bei Seoul, Südkorea durch Asiana Airlines. Die chinesische Fluggesellschaft Spring Airlines entschied sich Anfang Juni 2010, testweise Flüge nach Shanghai anzubieten.[2] Skymark plant, den Flug nach Kōbe im September 2010 einzustellen.[3]

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Lage des Flughafens

Die beiden nahe gelegenen JR-Bahnhöfe Ishioka und Shin-Hokota werden seit der Eröffnung des zivilen Flughafens Ibaraki mit einem regelmäßig verkehrenden Bus versorgt. Der Flughafen ist der Endpunkt der kurzen Präfekturstraße 359 die via Präfekturstraße 360 an die Präfekturstraße 50 zur Präfekturhauptstadt Mito angebunden ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Flughafeninformationen mit Karte zur Veranschaulichung
  2. Chinese discount carrier for Ibaraki. In: The Japan Times Online. 8. Juni 2010, abgerufen am 8. Juni 2010 (englisch).
  3. Ibaraki Airport to lose sole local flight in Sept. In: Yomiuri Shimbun. 26. Juni 2010, archiviert vom Original am 28. Juni 2010, abgerufen am 29. Juni 2010 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flughafen Ibaraki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien