Flughafen Tokio-Haneda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
東京国際空港
Flughafen Tokio-Haneda
Tokyo International Airport Airfield.jpg
Kenndaten
ICAO-Code RJTT
IATA-Code HND
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 15 km südlich von Tokio (Nihombashi)
Straße Stadtautobahn Tokio
Bahn Keisei-Oshiage-Linie, Keisei-Hauptlinie
Nahverkehr Tōkyō Monorail, Keikyū-Flughafenlinie, Airport Transport Service (Friendly Airport Limousine)
Basisdaten
Eröffnung 25. August 1931
Betreiber MLIT, Tokyo Aviation Bureau, Japan Airport Terminal Co., Ltd., Tokyo International Air Terminal Corporation
Fläche 1271 ha
Terminals 3
Passagiere 68.906.509 [1] (2013)
Luftfracht 954.446 t [2] (2013)
Flug-
bewegungen
403.242 [3] (2013)
Start- und Landebahnen
04/22 2500 m × 61 m Asphalt
16R/34L 3000 m × 61 m Asphalt
16L/34R 3360 m × 61 m Asphalt
05/23 2500 m × 61 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Tokio-Haneda (jap. 東京国際空港 Tōkyō Kokusai Kūkō, dt. „Internationaler Flughafen Tokio“; engl. Tokyo International Airport) ist ein internationaler Flughafen in Tokio und gilt nach der japanischen Gesetzgebung als Flughafen 1. Klasse. Er wird meist als Flughafen Haneda (羽田空港, Haneda Kūkō) bezeichnet, was zugleich der Stadtteilname des Flughafens in Ōta ist. 2013 wurde Haneda von rund 69 Millionen Fluggästen genutzt und gilt damit als der viertgrößte Flughafen der Welt (nach Atlanta, Peking und London-Heathrow) und zweitgrößte in Asien (nach Peking). Der Flughafen dient den Fluggesellschaften Japan Airlines, All Nippon Airways, Skymark, Hokkaido International Airlines und Solaseed Air als Drehkreuz.

Der internationale Flugverkehr nach Tokio wurde seit 1978 hauptsächlich über den Narita International Airport in Narita abgewickelt, bis 2010 in Haneda das internationale Terminal und eine vierte Start- und Landebahn eröffnet wurden, wodurch internationale Nachtflüge möglich wurden. Seit März 2014 werden auch tagsüber internationale Flüge durchgeführt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Flugplatz Haneda im Jahr 1937
Eine Boeing C-97 des US-Militärs auf der Haneda Army Air Base im Jahre 1952

Der Flughafen wurde am 25. August 1931 als Flugplatz Haneda (jap. 羽田飛行場 Haneda Hikōjō) eröffnet. In den 1930er-Jahren wurden Flüge zu Zielen innerhalb Japans sowie internationale Flüge nach Korea und in die Mandschurei angeboten. Manchuria Aviation Company flog zudem von Haneda nach Changchun. In den Anfangsjahren expandierte der Passagier- und Frachtflugverkehr sehr stark und 1939 wurde die Start- und Landebahn auf eine Länge von 800 Metern erweitert sowie eine zweite ebenfalls 800 Meter lange Piste eröffnet. Das Flughafengebäude wurde auf eine Fläche von 72,8 Hektar ausgebaut. Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Flughafen fast ausschließlich zu militärischen Zwecken genutzt. Die Kaiserlich Japanischen Marineluftstreitkräfte etwa nutzten Haneda für Flugübungen.

In den späten 1930er-Jahren plante die Regierung einen neuen Flughafen auf einer künstlichen Insel im Tokioter Stadtteil Kōtō. Er sollte fünfmal so groß sein wie Haneda und deutlich größer als der Flughafen Berlin-Tempelhof, der damals als der größte der Welt galt. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 1939 und sollten 1941 abgeschlossen sein, der Bau verzögerte sich jedoch aufgrund von mangelnden Ressourcen im Zweiten Weltkrieg. Die Alliierten bevorzugten nach der Kapitulation Japans schließlich den Ausbau Hanedas und das Projekt wurde aufgegeben.

General Douglas MacArthur beschloss im September 1945, dass Haneda der Besatzungsmacht übergeben werde. Der Flughafen wurde in Haneda Army Air Base umbenannt und die Pisten verlängert, wozu 3.000 Anwohner dazu aufgefordert wurden, ihre Häuser zu verlassen. Die Bauarbeiten begannen im Oktober 1945 und wurden im Juni 1946 beendet.

Die ersten internationalen Passagierflüge nach dem Krieg wurden 1947 von Northwest Orient Airlines nach China, Südkorea und in die Philippinen und den USA durchgeführt. Zudem bot Pan American World Airways Flüge nach Europa an.

1952 gab das US-Militär die Haneda Air Base teilweise an Japan zurück. Dieser Teil der ehemaligen Air Base wurde in Tokyo International Airport umbenannt.

Japan Airlines begann 1951 innerjapanische Flüge vom Flughafen Haneda aus durchzuführen. 1955 wurde ein neues Passagierterminal eröffnet. In den 1950er-Jahren begannen auch europäische Airlines, Haneda anzufliegen: 1952 Air France, 1953 British Overseas Airways Corporation und 1957 SAS Scandinavian Airlines. 1967 nahm auch Aeroflot in Kooperation mit Japan Airlines Flüge von Moskau nach Haneda auf. 1957 bediente Japan Airlines wöchentlich 86 innerjapanische und 8 internationale Flüge von Handa aus. 1966 besaß der Flughafen 3 Start- und Landebahnen, die jeweils 3150 m × 61 m, 3002 m × 55 m und 1570 m × 46 m groß waren. Rechtzeitig zu den Olympischen Sommerspielen in Tokio im Jahr 1964 wurde der Flughafen mit der Tōkyō Monorail an die Innenstadt angeschlossen. 1966 beschloss die Regierung, einen neuen Flughafen für internationale Flüge zu bauen, den Flughafen Tokio-Narita. Dieser wurde 1978 eröffnet und nahezu alle internationalen Flüge wurden dorthin verlagert, wodurch Haneda zu einem Regionalflughafen wurde.

1984 begann man mit dem Ausbau von Haneda; so wurde 1988 die neue Start- und Landebahn A (3000 Meter) in Betrieb genommen, 1993 das neue Terminal West (Terminal 1) mit einer damals prognostizierten Fluggastzahl von 40 Millionen pro Jahr eröffnet und 1997 die neue Start- und Landebahn C (3000 Meter) in Betrieb genommen. Ein Jahr später, 1998, wurde eine zweite Bahnverbindung mit der Keihin Kyūkō (Keikyū), die auch Verbindungen nach Yokohama anbietet, geschaffen. Im Jahr 2000 nahm man die neue Start- und Landebahn B (2500 Meter) in Betrieb.

2002 verlegte auch China Airlines seine internationalen Flüge nach Narita, was zur Folge hatte, dass Haneda fortan nur noch im innerjapanischen Verkehr genutzt wurde. Doch schon 2003 wurde der internationale Verkehr mit Charterflügen nach Gimpo/Seoul (Südkorea) wieder aufgenommen.

Am 1. Dezember 2004 erfolgte die Inbetriebnahme des neuen Terminals Ost (Terminal 2) und 2010 die Inbetriebnahme der neuen Start- und Landebahn D sowie des neuen internationalen Terminals. Daraufhin verlegten viele Airlines ihre Flüge von Narita nach Haneda.

Flughafenanlagen[Bearbeiten]

Der Flughafen besitzt drei Terminals. Die Hauptabfertigungsgebäude 1 und 2 sind unterirdisch miteinander verbunden, zudem verkehrt im 5-Min-Takt ein Shuttlebus zwischen den drei Terminals. Das internationale Terminal ist 24h am Tag geöffnet, während Terminal 1 und 2 zwischen 23:00 Uhr und 5:00 Uhr geschlossen sind.

Alle drei Abfertigungsgebäude werden von privaten Firmen betrieben. Japan Airport Terminal Co., Ltd. (jap. 日本空港ビルディング株式会社 Nippon Kūkō Birudingu kabushiki-gaisha) betreibt die Terminals 1 und 2 und Tokyo International Air Terminal Corporation (jap. 東京国際空港ターミナル株式会社 Tōkyō Kokusai Kūkō Tāminaru Kabushiki-gaisha) betreibt das internationale Terminal. Die Pisten und Rollbahnen werden vom Ministerium für Land und Verkehr betrieben. Mit Stand März 2013 haben Terminal 1 und 2 zusammen 47 Fluggastbrücken.

2014 wurde Haneda von Skytrax mit fünf von fünf Sternen ausgezeichnet, außerdem erhielt der Flughafen 2013 und 2014 den Preis "Best Airport Terminal Cleanliness" und Terminal 1 und 2 die Auszeichnung "World's Best Domestic Airport".[4]

Panoramabild des Flughafens. V. l. n. r.: Frachtzentren von All Nippon Airways und Japan Airlines, Wetter-Observatorium der Japan Meteorological Agency, Bürogebäude, Tower, Parkbereich 2, Terminal 1, Wartungshalle der Japan Airlines, Frachtzentrum für internationale Flüge und das internationale Terminal. Terminal 2 ist aus diesem Blickwinkel nicht zu erkennen.

Terminal 1[Bearbeiten]

Das Terminal 1 trägt den Spitznamen "Big Bird" und wurde 1993 eröffnet. Es ist das größte Terminal Hanedas und ersetzte das 1970 gebaute Abfertigungsgebäude. Das linienförmig gestaltete Gabäude beinhaltet u. a. ein sechsstöckiges Restaurant, ein Einkaufszentrum, Konferenzräume im Mitteilteil und eine große Aussichtsplattform auf dem Dach.

Terminal 2[Bearbeiten]

Terminal 2 wurde im Dezember 2004 eröffnet. Hier befindet sich auch das Haneda Excel Hotel Tokyu.

Internationales Terminal[Bearbeiten]

Das internationale Terminal öffnete am 21. Oktober 2010. Die beiden ersten Langstreckenflüge hoben am 30. Oktober kurz vor Mitternacht ab.

Logistikeinrichtungen[Bearbeiten]

Haneda ist nach Narita und Osaka-Kansai Japans drittgrößter Frachtflughafen. Das Flughafengrundstück grenzt an das Tokyo Freight Terminal der Japan Freight Railway Company. Es ist der wichtigste Güterbahnhof im Zentrum Tokios.

Andere Einrichtungen[Bearbeiten]

Der Flughafen verfügt über ein Geschäftsreiseflugzeug-Terminal. Dieses wird oft von ausländischen Staatsoberhaupten sowie der Japanese Air Force One und anderen Regierungsmaschinen genutzt. Im März 2012 wurde ein neues "Premiere Gate" für Geschäftsreiseflugzeuge eröffnet, welches erlaubt, dort bis zu 30 Tage lang zu parken.

Japan Airlines betreibt auf dem Flughafengelände Trainingseinrichtungen und das Japan Airlines Safety Promotion Center. Letzteres ist Museum und Bildungszentrum zur Förderung der Flugsicherheit. Hauptziel ist es, Japan Airlines-Mitarbeitern Sicherheitsbewusssein zu schaffen. Die meisten Ausstellungsstücke erklären die Ereignisse, die zum Absturz des Japan-Airlines-Flugs 123 führten. Zu sehen sind u. a. Wrackteile des hinteren Rumpfes, Zeitungsartikel des Unfalls, Bilder des Absturzes, Abschiedsbriefe von Passagieren und der Stimmenrekorder.

Die Behörde für maritime Sicherheit verfügt auf dem Flughafen über eine Basis.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Das Terminal 1 wird bedient von Japan Airlines, Japan Transocean Air, J-Air, Skymark Airlines und StarFlyer; das Terminal 2 von All Nippon Airways, Hokkaido International Airlines, Solaseed Air und StarFlyer.

Internationale Verbindungen bestehen durch Japan Airlines, All Nippon Airways, Lufthansa, Korean Air, Asiana Airlines, China Eastern, Air China, American Airlines, Delta Air Lines, Cathay Pacific, Emirates, Thai Airways, AirAsia X, Air Canada, Air France, EVA Air, Garuda Indonesia, Hawaiian Airlines, Hong Kong Express Airways, Philippine Airlines, Qatar Airways, Shanghai Airlines, Singapore Airlines, Vietnam Airlines sowie British Airways.[5]

All Nippon Airways und Lufthansa bieten täglich geflogene Verbindungen nach Frankfurt und München an.[6]

Fluggastzahlen[Bearbeiten]

  • 2003: 62.876.152
  • 2004: 62.291.405
  • 2005: 63.303.843
  • 2006: 66.089.277
  • 2007: 66.823.414
  • 2008: 66.707.213
  • 2009: 61.934.302
  • 2010: 64.211.074
  • 2011: 62.598.350
  • 2012: 66.720.445
  • 2013: 68.906.509

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Verbindungen zum Flughafen Narita[Bearbeiten]

Die Staudtautobahn Tokio und ein Einschienenzug der Tōkyō Monorail

Es gibt mehrere Verbindungen mit Bus und Bahn zum Flughafen Tokio-Narita; beispielsweise verkehren Busse der Airport Transport Service zwischen den Flughäfen und Keisei Dentetsu betreibt eine S-Bahn-Verbindung. Eine Fahrt dauert 1,5 bis 2 Stunden.

Schienenverkehr[Bearbeiten]

Der Flughafen ist an das Schienennetz der Keikyū und der Einschienenbahn Tōkyō Monorail angeschlossen. Die Tōkyō Monorail ist über die Bahnhöfe Haneda Airport Terminal 1 und Haneda Airport Terminal 2 zu erreichen. Keikyū betreibt in Haneda die Bahnhöfe Haneda Airport Domestic Terminal und Haneda Airport International Terminal.

Keikyū bietet Verbindungen zu den Bahnhöfen Shinagawa und Yokohama an. Zudem verlaufen die Hauptlinie und die Oshiage-Linie der Keisei durch Haneda.

Tōkyō Monorail verbindet den Flughafen mit dem Bahnhof Hamamatsuchō, wo Passagiere in die Yamanote-oder Keihin-Tōhoku-Linie umsteigen können. Nach Hamamatsuchō fahren Expresszüge ohne Zwischenhalt in 16 Minuten.

Straßenverkehr[Bearbeiten]

Haneda ist über die Bayshore-Route und über Route 1 an die Stadtautobahn Tokio angeschlossen. Darüber hinaus betreiben Airport Transport Service und Keihin Express Bus Verbindungen zu verschiedenen Zielen in der Region Kantō. Die größten Busbahnhöfe sind Tokyo City Air Terminal, Shinjuku Highway Bus Terminal und Yokohama City Air Terminal.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Passenger Traffic 2013 FINAL (Annual). ACI, 22. Dezember 2014, abgerufen am 19. März 2015 (englisch).
  2. Cargo Traffic 2013 FINAL (Annual). ACI, 22. Dezember 2014, abgerufen am 19. März 2015 (englisch).
  3. Aircraft Movements 2013 FINAL (Annual). ACI, 22. Dezember 2014, abgerufen am 19. März 2015 (englisch).
  4. http://www.haneda-airport.jp/inter/en/info/N0000110/20140828en.pdf
  5. http://www.haneda-airport.jp/inter/en/flight/company_list.html
  6. https://www.ana.co.jp/eng/aboutana/press/2013/131218.html

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flughafen Tokio-Haneda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien