Fort Benning

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Fort Benning

Fort Benning ist eine Basis der United States Army, die sich südwestlich von Columbus, Georgia in den Bezirken Muscogee County, Chattahoochee County und Russell County (Alabama) befindet. Der Fluss Chattahoochee fließt durch Fort Benning. Die Basis ist bekannt als das US Army Infantry Center. Es ist außerdem seit 1984 Standort des umstrittenen Western Hemisphere Institute for Security Cooperation.

Geschichte[Bearbeiten]

Fort Benning ist nach Henry L. Benning, einem General der Armee der Konföderierten Staaten von Amerika und Einwohner von Columbus benannt. Es wurde im Oktober 1918 als Camp Benning eingerichtet.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde Fort Benning die Heimatbasis der 555th Parachute Infantry Company, deren Ausbildung im Dezember 1943 begann. Dies stellte einen Meilenstein für die Afroamerikaner dar, da die Kompanie nur aus ihnen bestand. Ferner wurde in Fort Benning die 1991 deaktivierte 2. US-Panzerdivision aufgestellt.

Der Kriegsverbrecher William Calley stand 3 1/2 Jahre in Fort Benning unter Hausarrest.

Auftrag[Bearbeiten]

Die erste Aufgabe der Basis war es, für die Grundausbildung der Einheiten, die im Zweiten Weltkrieg kämpften, zu sorgen. Mit dem Ende des Krieges wurde Fort Benning eine Zeit lang geschlossen, bevor die US Army eine neue Verwendung für den Stützpunkt fand. Die erste Einrichtung war die US Army Infantry School, die bis heute in Fort Benning beheimatet ist. Die Holzgebäude wurden erneuert und umgebaut.

Die Basis besitzt große Anlagen für die Grundausbildung in der Infanterie. Sie ist die Heimat der Infantry Training Brigade der US Army und das Trainingszentrum der 82. US-Luftlandedivision. Ferner ist auf dem Stützpunkt die Basic Combat Training Brigade (BCTB) untergebracht.

Organisation und stationierte Einheiten[Bearbeiten]

Fort Benning unterteilt sich in vier Gebiete, Main Post, Kelley Hill, Sand Hill und Harmony Church.

In Main Post sind beispielsweise die Militärpolizei, das 29. US-Infanterieregiment, die Officer Candidate School und das Zentrum der theoretischen Ausbildung der 82. US-Luftlandedivision zu finden.

Kelley Hill ist der Stützpunkt der 3. Brigade der 3. US-Infanteriedivision.

In Sand Hill sind die Infantry Training Brigade und die Basic Combat Training Brigade beheimatet.

In Harmony Church sind die Scharfschützen- und Army-Ranger-Schulen, sowie das 1. Bataillon des 29. US-Infanterieregimentes zu finden.

Fryar Drop Zone, die Absprungzone der der 82. US-Luftlandedivision, ist in dem Teil von Fort Benning, der im US-Bundesstaat Alabama liegt.

Weitere in Fort Benning stationierte Ausbildungseinheiten sind das Western Hemisphere Institute for Security Cooperation (WHINSEC), früher bekannt als School of the Americas und die US Army Pathfinder-Ausbildungsschule.

Stationierte Einheiten[Bearbeiten]

Kommandant[Bearbeiten]

Seit August 2005 ist Major General Walter Wojdakowski der Stützpunktkommandant. Kommandeure der Basis waren unter anderem General of the Armies of the United States John J. Pershing und General of the Army Omar N. Bradley, nach welchen eine Mittelstreckenrakete bzw. ein Schützenpanzer benannt sind.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

32.366111111111-84.969166666667Koordinaten: 32° 21′ 58″ N, 84° 58′ 9″ W