Francis Godolphin, 2. Earl of Godolphin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Francis Godolphin, 2. Earl of Godolphin

Francis Godolphin, 2. Earl of Godolphin (* 3. September 1678; † 17. Januar 1766) war ein britischer Politiker des frühen 18. Jahrhunderts. Er war der Sohn von Sidney Godolphin, 1. Earl of Godolphin und Margaret Blagge, die bei seiner Geburt verstarb.

Die Familie Godolphin, deren Reichtum vom Zinnbergbau herrührte, war eine der führenden Familien aus der Grafschaft Cornwall und konnte ihre Abstammung bis in die Zeit der normannischen Eroberung Englands 1066 durch William I. zurückführen. Bis Mitte des 18. Jahrhunderts war der Sitz der Familie das Godolphin House, das sich in der Nähe von Helston im ehemaligen District Kerrier befindet.

Francis heiratete am 23. April 1698 Lady Henrietta Churchill, eine Tochter von John Churchill, 1. Duke of Marlborough. Seine Söhne William und Henry verstarben bereits vor ihm, so dass der Familienbesitz später an Thomas Osborne, 4. Duke of Leeds ging, den seine Tochter Mary geheiratet hatte. Francis war wie sein Vater Mitglied im House of Commons, trug zwischen 1706 und 1712 den Höflichkeitstitel Viscount Rialton und wurde 1712 mit dem Tod seines Vaters 2. Earl of Godolphin. 1735 wurde er zum Lordsiegelbewahrer ernannt und ihm der erbliche Adelstitel Baron Godolphin of Helston verliehen. Letzterer war im Gegensatz zu seinen sonstigen Titeln mit der besonderen Anwartschaft versehen, dass er bei fehlen männlicher Nachkommen auch an männliche Nachkommen seines verstorbenen Onkels Henry Godolphin, Dekan von St Paul's, vererbbar war.

Francis war wie viele seiner Vorfahren Gouverneur der Scilly-Inseln und als solcher Mitbegründer einer 1739 entstandenen Wohltätigkeitsorganisation, die sich Foundling Hospital nannte und die es sich zur Aufgabe gemacht hatte, das in London weit verbreitete Aussetzen von Kindern dadurch zu lindern, dass man diese Kindern in Waisenhäuser unterbrachte.

Den Titel Baron Godolphin Helston erbte bei seinem Tod 1766 sein gleichnamiger Cousin Francis Godolphin. Seine weiteren Adelstitel erloschen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Francis Godolphin, 2. Earl of Godolphin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorgänger Amt Nachfolger
Sidney Godolphin Earl of Godolphin
Baron Godolphin (of Rialton)

1712–1766
Titel erloschen
Titel neu geschaffen Baron Godolphin (of Helston)
1735–1766
Francis Godolphin