Freundschaftsinsel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Freundschaftsinsel
Gewässer Havel
Geographische Lage 52° 24′ N, 13° 4′ O52.39513.064722222222Koordinaten: 52° 24′ N, 13° 4′ O
Freundschaftsinsel (Brandenburg)
Freundschaftsinsel

Die Freundschaftsinsel liegt im Zentrum der Stadt Potsdam zwischen zwei Armen der Havel, der Alten und der Neuen Fahrt. An den beiden Ufern des Flusses befinden sich heute der Alte Markt mit der Nikolaikirche und der Hauptbahnhof Potsdam.

Auf der westlichen Seite der Insel quert die Lange-Brücke die Havel, über die Zugang zur Innenstadt und zum Bahnhof besteht. Eine weitere nur für Fußgänger zugängliche Brücke erlaubt einen Übergang über die Alte Fahrt in Höhe der heutigen Burgstraße.

Ihren Namen verdankt die Freundschaftsinsel seit 150 Jahren einem Gasthaus auf der Insel. Bekannt ist die Insel vor allem durch die 1937-40 von Karl Foerster und Hermann Mattern angelegten Schau- und Lehrgärten. Diese Anlage von Mattern und Foerster wurde im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstört. In den fünfziger Jahren ergänzte Walter Funcke die Anlage durch eine Wasserachse mit Fontänen, Pflanzbecken sowie Sumpf- und Uferzonen, die das Gestaltungskonzept Matterns fortführten. Anfang der 1970er Jahre folgten weitere Gestaltungsmaßnahmen durch Funcke und Göritz.[1]

Es wurde die Südwestspitze der Freundschaftsinsel abgebaggert, nachdem durch den Bau des Interhotels (1969) die Hauptanlegestelle für die Ausflugsschiffe von der gegenüberliegenden Havelseite an die Uferseite neben dem Hotel (in dessen Sockelgeschoss auch der Ticketschalter eingerichtet wurde) verlegt wurde und Wendemöglichkeiten für die dort angelegenden Schiffe geschaffen werden mussten. Anlässlich der Bundesgartenschau 2001 wurde die Gartenanlage umfassend restauriert und die anderen Teile der Freundschaftinsel wurden umgestaltet. Auf der Insel befinden sich eine Freilichtbühne, ein Spielplatz, ein Sonnencafé und ein Ausstellungspavillon. Die Gartenlandschaft vereint heute mehr als 1000 verschiedene Staudensorten und über 250 Schwertliliensorten in einem Wassergarten. Seit 1977 besitzt die 6,5 Hektar große Anlage den Status eines Flächendenkmales.

Während der Sommermonate öffnet ein Bootsverleih an der Alten Fahrt und es finden regelmäßige Kinovorstellungen unter freiem Himmel statt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Freundschaftsinsel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Freundschaftsinsel Potsdam. Portal Landschaftsarchitektur heute vom bdla. Abgerufen am 25. März 2014.