Front National (Belgien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel fehlen folgende wichtige Informationen:
Geschichte, Bedeutung, Wahlerfolge, Spaltung 2007, Auflösung 2012 --ElTres (Diskussion) 17:03, 11. Dez. 2013 (CET)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Front National
Logo
Partei­vorsitzender Daniel Féret (2002–2007)
Charles Pire (2007–2012)
Gründung 1985
Auflösung 2012
Aus­richtung Rechtsextremismus, Nationalismus
Farbe(n) schwarz
Europapartei Allianz der Europäischen nationalen Bewegungen
Website www.fn.be

Der Front National war eine rechtsextreme Partei[1] im französischsprachigen Teil Belgiens.

Ziele[Bearbeiten]

Die Partei Front National betonte die Sicherheitspolitik und sprach sich gegen Einwanderung aus. Eine geburtensteigernde Familienpolitik wurde ebenfalls gefordert.

Des Weiteren setzte sie sich für eine größere Autonomie des wallonischen Landesteils ein. Anders als der Vlaams Belang in Flandern war der Front nicht separatistisch, sondern probelgisch und verwendete die Trikolore und die belgische Hymne auf der eigenen Website.

Trotz der ausgeprägten Betonung der wallonischen Identität schloss der FN auch Wahlbündnisse im Wahlkreis Brüssel-Halle-Vilvoorde mit dem insgesamt erfolgreicheren Vlaams Belang.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gilles Ivaldi, Marc Swyngedouw: Rechtsextremismus in populistischer Gestalt: Front National und Vlaams Blok