Glenkinchie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glenkinchie
Glenkinchie Distillery1.jpg
Land Schottland
Region Lowlands
Geographische Lage 55° 53′ 29,2″ N, 2° 53′ 29,7″ W55.891453-2.891578Koordinaten: 55° 53′ 29,2″ N, 2° 53′ 29,7″ W
Typ Malt
Status aktiv
Eigentümer Diageo
Gegründet 1825
Gründer George und John Rate
Washstill(s) 1 × 30.963 l
Spiritstill(s) 1 x 20.998 l
Produktionsvolumen 1.700.000 l

Glenkinchie ist eine Whiskybrennerei bei Pencaitland, East Lothian, Schottland. Die Brennerei gehört zum Spirituosenkonzern Diageo (ehemals United Distillers), der Whisky wird als Teil der Classic Malts Serie des Konzerns vermarktet. Die Brennereigebäude sind teilweise in den schottischen Denkmallisten in die Kategorie B einsortiert.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Brennerei wurde unter dem Namen Milton 1825 durch die Brüder George und John Rate gegründet und erst 1837 in Glenkinchie umbenannt. 1853 gingen die Rate Brüder bankrott und bis 1881 wurde kein Whisky mehr produziert. 1914 kam die Destillerie zu Scottish Malt Distillers (SMD). Zwischen 1917 und 1920 blieb die Brennerei, wie viele andere auch, geschlossen. 1968 wurde die Tennenmälzerei (Floor maltings) geschlossen und 1969 in ein Whisky Museum umgewandelt. 1987 ging die Brennerei an United Distillers & Vintners (UDV) und damit letztlich zu Diageo. Heute ist sie eine der letzten in Betrieb befindlichen Brennereien in den Lowlands.

Produktion[Bearbeiten]

Das Wasser der zur Region Lowlands gehörenden Brennerei stammt aus den Lammermuir Springs. Die Destillerie besitzt einen Maischbottich (mash tun) (8,5 t), sechs Gärbottiche (wash backs) (zusammen 258.000 l) aus Lärchen- und Pinienholz, eine wash still (30.963 l) und eine spirit still (20.998 l), die durch Dampf erhitzt werden.

Produkte[Bearbeiten]

  • Der 10 Jahre alte Glenkinchie ist ein relativ typischer Lowland Whisky mit einem frischen und leichten Charakter.
  • Der 12 Jahre alte Glenkinchie löste im August 2007 die zehnjährige Variante ab.
  • Die Distiller's Edition wurde in einem Amontillado-Sherry-Fass nachgereift.
  • Der Cask Strength von Glenkinchie ist nur in der Distillerie erhältlich. Die aktuelle Abfüllung hat 59,3 %vol. Sie ist 12 Jahre normal gereift und anschließend mindestens sechs Jahre in Amontillado-Sherry-Fässern nachgereift.
Glenkinchie Destillerie Visitor Centre
Flasche zwölfjähriger Glenkinchie

Besichtigungen[Bearbeiten]

Glenkinchie verfügt über ein Besucherzentrum und kann besichtigt werden. Unter anderem gibt es ein großes Modell, an dem die einzelnen Schritte der Whiskyproduktion erläutert werden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Charles MacLean (Hrsg.): Whisky. World Guide, Regions, Distillers, Malts, Blends, Tasting Notes. Dorling Kindersley, London et al. 2008, ISBN 978-0-7566-3349-3.
  • Walter Schobert: Das Whiskylexikon. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2003, ISBN 978-3-596-15868-3.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Glenkinchie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag in die schottischen Denkmallisten