Gouvernement Hama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Libanon Jordanien Saudi-Arabien Türkei Irak Israel Westjordanland (de-facto Israel - teils unter Verwaltung der palästinensischen Autonomiebehörde) Golanhöhen (de-facto Israel - von Syrien als Teil von Quneitra beansprucht) Quneitra Darʿā as-Suwaida Madinat Dimaschq (Damaskus) Rif Dimaschq Tartus Latakia al-Hasaka Idlib Hama ar-Raqqa Aleppo Deir ez-Zor Homs
Die Lage der Provinz

Das Gouvernement Hama (arabisch ‏محافظة حماة‎, DMG Muḥāfaẓat Ḥamāh) ist eines der 14 syrische Gouvernements und liegt im westlich-zentralem Teil des Landes. Die Fläche ist je nach Quelle zwischen 8.844 km² und 8.883 km² groß. Die Bevölkerung beträgt 1.416.000 Menschen (Stand 2005). Der Verwaltungssitz ist Hama, eine weitere bedeutende Stadt in diesem Gouvernement ist Kafr Buhum.

Distrikte[Bearbeiten]

Die Distrikte sind:

35.2337.16Koordinaten: 35° 14′ N, 37° 10′ O