Grétar Steinsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grétar Steinsson

Grétar Steinsson (2007)

Spielerinformationen
Voller Name Grétar Rafn Steinsson
Geburtstag 9. Januar 1982
Geburtsort SiglufjörðurIsland
Größe 189 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
KS Siglufjörður
ÍA Akranes
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–1997
1998–2004
2005
2005–2008
2008–2012
2012–2013
KS Siglufjarða
ÍA Akranes
Young Boys Bern
AZ Alkmaar
Bolton Wanderers
Kayserispor
7 0(0)
76 (12)
21 0(3)
61 0(6)
127 0(5)
9 0(1)
Nationalmannschaft2
1998
2000
2001–2003
2002–
Island U-17
Island U-19
Island U-21
Island
7 0(0)
4 0(0)
11 0(1)
41 0(4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13
2 Stand: 28. Oktober 2011

Grétar Rafn Steinsson (* 9. Januar 1982 in Siglufjörður) ist ein isländischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Seine Profikarriere begann er in der Saison 2000/01 in Island bei ÍA Akranes. Zuvor war er bereits in dessen Jugendabteilung. Bevor er zu Akranes kam, spielte er bereits im Nachwuchsbereich seines Heimatortes bei KS Siglufjörður und kam dabei bereits zu ersten Einsätzen im Herrenbereich. Zur Winterpause Saison 2004/05 wechselte er zu den BSC Young Boys in die Schweiz. Nur kurze Zeit später erfolgt im August 2005 der erneute Wechsel zu AZ Alkmaar. Bei den Niederländern entwickelte er sich zum Leistungsträger und wurde interessant für andere europäische Vereine. Im Januar 2008 sicherten sich die Bolton Wanderers für etwa vier Millionen die Dienste des Verteidigers. In England spielte Grétar mit den Wanderers gegen den Abstieg. Durch starke Mannschaftsleistungen und Punktgewinne zum Ende der Spielzeit wurde der Klassenerhalt geschafft.

Zur Saison 2012/13 wurde sein Wechsel in die türkische Süper Lig zum zentralanatolische Vertreter Kayserispor bekanntgegeben.[1] Nach einer Saison verließ er Kayserispor.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

2002 kam Grétar zu seinem Debüt für die isländische Fußballnationalmannschaft. Während eines Freundschaftsspiels gegen Brasilien wurde er eingewechselt und konnte noch im gleichen Spiel seinen ersten Treffer im Nationaltrikot feiern.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. eurosport.com: „Steinsson Kayserispor'da“ (abgerufen am 22. August 2012)
  2. fanatik.com.tr: „Steinsson ile yollar ayrıldı“ (abgerufen am 5. Juli 2013)
Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.