Guillermo Yávar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Guillermo Yávar (* 26. März 1943 in Chile) ist ein ehemaliger chilenischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Der im Mittelfeld und Sturm eingesetzte „Yemo“ spielte die Weltmeisterschaften 1966 und 1974. Er kam dabei auf drei Einsätze. Während seiner Karriere spielte er für neun chilenische Vereine, darunter auch bei dem Topklub Universidad de Chile. Nach seiner Karriere als Profi war er noch von 1983 bis 2002 als Trainer aktiv. Der 1,68 m große Yávar wurde dreimal chilenischer Meister (1967, 1969 und 1973). Insgesamt kam er auf 57 Länderspiele, in denen er immerhin elf Tore erzielte.