Héliport de Monaco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Héliport de Monaco
Hubschrauber auf dem Héliport de Monaco
Kenndaten
ICAO-Code LNMC
IATA-Code MCM
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 1,5 km südwestlich von Monte-Carlo
Nahverkehr Ligne 5+6
Basisdaten
Eröffnung 1977
Betreiber Service de l'Aviation Civile Monaco
Fläche 3 ha
Terminals 1



i7

i11

i13

Der Héliport de Monaco ist ein Hubschrauberlandeplatz im Stadtbezirk Fontvieille im Fürstentum von Monaco.

Lage[Bearbeiten]

Der Heliport befindet sich direkt an der Küste zum Mittelmeer in der Nähe zum Fußballstadion Stade Louis II und zum Chapiteau. Die An- und Abflüge finden nur über die Meeresseite statt. Der Flug zum ca. 20 km entfernten, in südwestlicher Richtung gelegenen Flughafen Nizza, der über das Cap Ferrat führt, wird ebenfalls über das Meer entlang der Küste durchgeführt. Unmittelbar neben dem Heliport befinden sich die Bushaltestellen der Linie 5 und 6 der Compagnie des Autobus de Monaco (CAM).

Nutzung[Bearbeiten]

Der Heliport wird hauptsächlich von den ansässigen Hubschrauberunternehmen wie der Monacair, oder der Heli Air Monaco bedient. Am Gelände befindet sich auch der Aéroclub de Monaco und die örtliche Zivilluftfahrtbehörde. Vor Ort befinden sich acht Landeplätze mit Tankstelle und den dazugehörigen Hangars.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Heliport Monaco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien