Liste der Flughäfen in Tschechien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Flughäfen in Tschechien führt alle Flughäfen in Tschechien mit internationalen Linienverbindungen.

Name
Offizielle Bezeichnung
IATA ICAO Eröffnung Passagiere
(2009)
Flugbewegungen
(2009)
Stadt
Flughafen Brünn-Tuřany
Letiště Brno-Tuřany
BRQ LKTB 1946 440.850[1] 30.513[1] Brünn
Flughafen Karlsbad
Letiště Karlovy Vary
KLV LKKV 1927 68.369[2] 7.632[2] Karlsbad
Flughafen Ostrava Leos Janacek
Letiště Leoše Janáčka Ostrava
OSR LKMT 1939 300.000[3] 16.000[3] Ostrava
Flughafen Pardubice[4]
Letiště Pardubice
PED LKPD 1995 (1932)[5] 49.032[6] 994[6] Pardubice
Flughafen Prag
Letiště Praha-Ruzyně
PRG LKPR 1937 11.643.366[7] 163.816[7] Prag
Flughafen České Budějovice
Letiště České Budějovic
LKCS 2011 noch im Bau Budweis

Gliederung[Bearbeiten]

Nach dem Gesetz 49/1997 Sb. über den zivilen Luftverkehr sind zivile Flughäfen je nach Nutzerkategorie in öffentliche und nicht öffentliche Flughäfen unterteilt. Auf öffentlichen Flughäfen sind im Rahmen ihrer technischen und operativen Kapazitäten alle Flugzeuge zugelassen. Die Nutzer nicht öffentlicher Flughäfen werden vom Amt für Zivilluftfahrt auf Vorschlag des Flughafenbetreibers bestimmt. Weiter werden militärische Flughäfen unterschieden.

Neben dem werden Flughäfen in innerstaatliche und internationale geteilt. Im Bezug auf den Schengen-Raum werden internationale Flughäfen weiter in Flughäfen mit Außengrenze und Flughäfen ohne Außengrenze gegliedert. Internationale Flughäfen mit Außengrenze sind derzeit die Flughäfen Benešov, Brno/Tuřany, Čáslav, České Budějovice, Hradec Králové, Karlovy Vary, Kbely, Kunovice, Letňany, Liberec, Mnichovo Hradiště, Náměšť nad Oslavou, Ostrava/Mošnov, Pardubice, Plzeň/Líně, Praha/Ruzyně, Přerov, Roudnice, Vodochody und Vysoké Mýto.[8]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Flughafenstatistik Brünn
  2. a b Flughafenstatistik Karlsbad
  3. a b Flughafenstatistik Ostrava
  4. Zivile und militärische Nutzung.
  5. 1953–1995 nur militärisch genutzt.
  6. a b Flughafenstatistik Pardubice
  7. a b Flughafen Prag - Profil 2009/2010 (PDF; 532 kB)
  8. Mitteilung des Innenministeriums Nr. 373/2008 Sb. über die Verkündung der Liste der Grenzübergänge und deren Betriebsumfang im Falle der vorübergehenden Wiedereinführung des Grenzschutzes an den Binnengrenzen

Weblinks[Bearbeiten]