H. Richard Niebuhr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmut Richard Niebuhr (* 3. September 1894 in Wright City, Missouri; † 5. Juli 1962 in New Haven, Connecticut) war ein US-amerikanischer Ethiker und Theologe.

Leben[Bearbeiten]

Niebuhr war Sohn des Pfarrers Gustav Niebuhr und studierte ab 1912 Evangelische Theologie u.a. an der Yale University, wo er 1924 promovierte. Als ordinierter Pfarrer der Evangelical Synod of North America, einer Vorgängerkirche der United Church of Christ, arbeitete er von 1916 bis 1918 in St. Louis, lehrte dann am Eden Theological Seminary und am Elmhurst College, bis er 1931 auf eine Professur für Theologische Ethik an der Yale Divinity School berufen wurde. Dort wirkte er bis zu seinem Tod im Jahr 1962.

Der Theologe Reinhold Niebuhr war sein älterer Bruder.

Lehre[Bearbeiten]

Niebuhr war sowohl von Karl Barth als auch von Ernst Troeltsch beeinflusst, verband also neoorthodoxe und liberale Theologie. Die immanente Vorstellung vom Reich Gottes in der Social-Gospel-Bewegung kritisierte er, plädierte aber in seinem berühmtesten Werk Christ and Culture für ein kulturtransformierendes Christentum. Er beschäftigte sich u. a. mit der Souveränität Gottes und der Bedeutung des historischen Relativismus für die christliche Glaubensgewissheit.

Werke[Bearbeiten]

  • The Social Sources of Denominationalism (1929)
  • The Purpose of the Church and Its Ministry (1956)
  • The Kingdom of God in America (1937) (Deutsch: Der Gedanke des Gottesreichs im amerikanischen Christentum, 1948)
  • The Meaning of Revelation (1941)
  • Christ and Culture (1951)
  • Radical Monotheism and Western Culture (1960) (Deutsch: Radikaler Monotheismus : Theologie des Glaubens in einer pluralistischen Welt, 1965)
  • The Responsible Self (1962)
  • Faith on Earth: An Inquiry into the Structure of Human Faith (1989).
  • Theology, history, and culture : major unpublished writings. Hrsg. v. William Stacy Johnson. New Haven [u.a.] : Yale Univ. Press, 1996.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]