Handball-Bundesliga (Frauen) 1979/80

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Saison 1979/80 der Frauen-Handball-Bundesliga ist die fünfte in ihrer Geschichte. 20 Mannschaften spielten in zwei Staffeln um die deutsche Meisterschaft. Meister wurde der Bayer Leverkusen. Auch den DHB-Pokal gewann Bayer Leverkusen.

Staffel Nord[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Verein Sp Tore Diff. Punkte
1 Bayer Leverkusen 18 343:205 +138 34:2
2 VfL Engelskirchen (N) 18 289:245 +44 28:8
3 TuS Eintracht Minden (M) 18 253:218 +35 27:9
4 SC Greven 09 18 258:245 +13 21:15
5 Holstein Kiel 18 230:200 +30 20:16
6 VfL Bad Schwartau (N) 18 213:211 +2 20:16
7 SC Union 03 Hamburg 18 215:273 -58 10:26
8 Pulheimer SC 18 176:241 -65 9:27
9 SC Germania List 18 221:293 -72 6:30
10 UTG Witten 18 218:285 -67 5:31

Absteiger in die Regionalligen: SC Germania List und UTG Witten.
Aufsteiger aus den Regionalligen: SV Friedrichsfeld und VfL Oldenburg.

Staffel Süd[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Verein Sp Tore Diff. Punkte
1 TSV GutsMuths Berlin 18 292:176 +116 31:5
2 VfL Waiblingen 18 269:178 +91 29:7
3 PSV Grünweiß Frankfurt 18 277:210 +67 28:8
4 TSV Rot-Weiß Auerbach 18 240:197 +43 23:13
5 VfB Gießen 18 229:226 +3 15:21
6 DJK Würzburg 18 222:232 -10 15:21
7 FC Bayern München 18 215:215 0 16:20
8 TSV Malsch (N) 18 222:238 -16 13:23
9 TSG Oberursel (N) 18 179:246 -67 10:26
10 TSG Weinheim 18 131:358 -227 0:36

Absteiger in die Regionalligen: TSG Oberursel und TSG Weinheim.
Aufsteiger aus den Regionalligen: Reinickendorfer Füchse und SV St. Ingbert.

Endrunde um die deutsche Meisterschaft[Bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten]

VfL Engelskirchen - TSV GutsMuths Berlin 11:13, 12:12
VfL Waiblingen - Bayer Leverkusen 11:14, 7:16

Finale[Bearbeiten]

Bayer LeverkusenTSV GutsMuths Berlin 16:10

Entscheidungen[Bearbeiten]

Deutscher Meister
Absteiger in die Regionalliga
(M) Meister der letzten Saison
(P) Pokalsieger der letzten Saison
(N) Neuling/Aufsteiger der letzten Saison

Weblinks[Bearbeiten]