Hasan Durtuluk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Hasan Durtuluk
Spielerinformationen
Voller Name Hasan Ali Durtuluk
Geburtstag 1. Januar 1989
Geburtsort BozkırTürkei
Größe 177 cm
Position Sturm, Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1999–2000
2000–2006
2006–2007
Eroğluspor
Damlaspor
Manisaspor
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2012
2008–2009
2011
2011
2012
2012–2014
2013–
İstanbul BB
Oyak Renault SK (Leihe)
Tavşanlı Linyitspor (Leihe)
Körfez FK (Leihe)
Bugsaş Spor (Leihe)
Manisaspor
Göztepe Izmir
17 (2)
15 (0)
11 (1)
6 (2)
12 (4)
38 (3)
0 (0)
Nationalmannschaft
2007 Türkei U-19 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 8. Januar 2014

Hasan Ali Durtuluk (* 1. Januar 1989 in Bozkır) ist ein türkischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Durtuluk begann hier mit dem Vereinsfußball in der Jugend von Eroğluspor und kam über die Jugend von Damlaspor zur Jugendabteilung İstanbul Büyükşehir Belediyespor. Im Winter 2007 erhielt er hier einen Profivertrag, spielte aber weiterhin für die Reservemannschaft. Die Saison 2008/09 wurde er an Oyak Renault SK ausgeliehen. Anschließend befand er sich bis zum Frühjahr 2011 im Profikader von İstanbul BB und kam oft zum Einsatz. Im Frühjahr 2011 wurde er an den Zweitligisten Tavşanlı Linyitspor ausgeliehen und am Saisonende an Körfez FK.

Zum Frühjahr 2012 wechselte er als Leihspieler zum Drittligisten Bugsaş Spor und im Sommer 2012 zum Süper-Lig-Absteiger Manisaspor. Nachdem er für diesen Verein eineinhalb Spielzeiten aktiv gewesen war, trennte er sich vom Verein im Frühjahr 2014 nach gegenseitigem Einvernehmen.[1] Wenig später unterschrieb er beim Drittligisten Göztepe Izmir einen Vertrag über 1,5 Spielzeiten.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Durtuluk spielte 2007 zweimal für die türkische U-19-Nationalmannschaft.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. milliyet.com.tr: "Manisaspor'da Hasan Ali Durtuluk ile yollar ayrıldı!" (abgerufen am 3. Januar 2014)
  2. trtspor.com.tr: "Hasan Ali Göztepe'de" (abgerufen am 8. Januar 2014)