Hauser Kaibling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauser Kaibling
Hauser Kaibling.JPG
Höhe 2015 m ü. A.
Lage Steiermark, Österreich
Gebirge Schladminger Tauern
Koordinaten 47° 22′ 25″ N, 13° 46′ 43″ O47.37361111111113.7786111111112015Koordinaten: 47° 22′ 25″ N, 13° 46′ 43″ O
Hauser Kaibling (Steiermark)
Hauser Kaibling
Besonderheiten Höchster Berg der Schladminger 4-Berge Skischaukel
Gipfel des Hauser Kaiblings, im Hintergrund das Dachsteinmassiv

Der Hauser Kaibling ist mit seinen 2015 Metern der höchste Berg der Schladminger 4-Berge Skischaukel. Am Fuße des Berges, der zwischen der Planai und der Galsterbergalm liegt, befindet sich die Marktgemeinde Haus im Ennstal.

Liftbetrieb[Bearbeiten]

Der Hauser Kaibling hat:

  • 7 Sesselbahnen (Senderbahn, Kaibling 6er, Quattralpina, Gipfelbahn, Höfi Express I, Höfi Express II, Alm 6er)
  • 2 Schlepplifte (Übungslift, Ennslingalmlift)
  • 1 Gondelbahn (Kaibling 8er)
  • 1 Seilbahn (Tauern-Seilbahn)

Pisten[Bearbeiten]

  • 2 Schwarze Pisten (Schwer)
  • 6 Rote Pisten (Mittelschwer)
  • 8 Blaue Pisten (Leicht)

Bei der Alpinen Skiweltmeisterschaft 1982 fanden Abfahrt, Slalom und Kombination der Damen auf dem Hauser Kaibling statt.

Sendeanlage[Bearbeiten]

Auf dem Hauser Kaibling befindet sich auf einer Höhe von 1858 Metern über dem Meeresspiegel ein 70 Meter hoher Sendeturm der Österreichischen Rundfunksender GmbH für UKW und TV aus Stahlbeton.

Weblinks[Bearbeiten]