Heinz Frowein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Heinz Jasper Frowein (* 12. Mai 1905 in Elberfeld; † 2. Mai 1994 in Wuppertal) war ein deutscher Politiker (CDU). Er war von 1961 bis 1964 Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal.

Leben[Bearbeiten]

Heinz Frowein, am 12. Mai 1905 als Sohn eines Rechtsanwalts in Elberfeld geboren, machte es seinem Vater gleich und begann ein Jurastudium. Er besuchte die Universitäten in München, anschließend in Berlin und in Bonn. Im Jahr 1928 promovierte er zum Dr. jur. und ging zurück nach Wuppertal, wo er begann, als Rechtsanwalt zu arbeiten.

Politik[Bearbeiten]

Frowein wurde im Jahr 1945 Mitglied der CDU und im Jahr 1961 Stadtverordneter Wuppertals. Am 29. März 1961 wurde er Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal, was er bis zum 5. Oktober 1964 blieb. Anschließend war er noch bis zum 3. Juni 1973 unter den Oberbürgermeistern Hermann Herberts und Johannes Rau Bürgermeister Wuppertals. Während dieser Zeit setzte er sich stets für die Gründung einer Wuppertaler Universität ein, welche tatsächlich 1970 unter Rau gegründet wurde.[1] Im Jahr 1968 regte er die „Aktion Museumspfennig“ an, die Spenden für einen Neubau des Von der Heydt-Museums bringen sollte. Diese Sammlung war der Start einer Diskussion um den Neubau, ein Jahr später wurde auch schon ein internationaler Architekten-Wettbewerb ins Leben gerufen.[2]

Nach 1973 zog er sich aus der Politik zurück und starb schließlich am 2. Mai 1994 in Wuppertal.

Ehrungen[Bearbeiten]

Im Jahr 1970 wurde Heinz Frowein der Ehrenring der Stadt Wuppertal verliehen,[3] * 1983 das Große Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland.

Quellen[Bearbeiten]

  • Stadtarchiv Wuppertal
  • NRZ 12. Mai 1975
  • Wer ist Wer? 1984

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hat die Bergische Universität Wuppertal wirklich zur Universitätsstadt gemacht? (Version vom 26. Juni 2007 im Internet Archive)
  2. http://www.buergerverein-elberfelder-suedstadt.de/zschrift2-2005/rueckblende.html
  3. www.werner-steinbach.de Liste von Trägern des Ehrenrings der Stadt Wuppertal, Zugriff Mai 2008

Weblinks[Bearbeiten]