Henry Wood

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Dirigenten Henry Wood. Zu anderen Personen siehe Henry Woods.
Büste von Sir Henry Wood

Sir Henry Joseph Wood (* 3. März 1869 in London; † 19. August 1944 in Hitchin, Hertfordshire) war ein britischer Dirigent.

Wood war Schüler der Royal Academy of Music in London und wurde dort 1923 Professor. 1895 begründete er die bekannte Konzertreihe Promenade Concerts, kurz Proms, die traditionell mit der Albert Hall in London verknüpft ist, jedoch ursprünglich in der Queen’s Hall stattfand. Er fungierte als erster Dirigent der Konzerte, und es wird auch heute noch jährlich an ihn erinnert, indem seine Büste anlässlich der Last Night of the Proms mit Lorbeer bekränzt wird.

Wood komponierte und arrangierte auch Musik, zuweilen unter dem Pseudonym Paul Klenovsky. 1911 erhielt er den Ritterschlag für seine Verdienste um die Musik, 1921 die Goldmedaille der Royal Philharmonic Society.

Weblinks[Bearbeiten]