Herman Li

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herman Li auf dem Ozzfest 2006

Herman Li (chinesisch 李康敏; * 3. Oktober 1976 in Hongkong) ist Mitbegründer, Gitarrist und Produzent der Power-Metal-Band DragonForce.

Leben[Bearbeiten]

Herman Li brachte sich das Gitarrespielen selbst bei. Nachdem er bei verschiedenen Metal-Bands in London gespielt hatte, unter anderem bei Demoniac, gründete er im Sommer 1999 mit Sam Totman und anderen Bandmitgliedern die Band DragonForce (zunächst als DragonHeart bekannt).

Nach einer großen Tournee mit DragonForce begann er, Kolumnen für das britische „Total Guitar Magazine“ zu schreiben.

Herman wurde auf den Metal Hammer Golden Gods Awards 2005 zum „Best Shredder“ gewählt. Zusammen mit seinem Bandkollegen Sam Totman gewann er in vier Kategorien bei dem Guitar World's Readers Poll 2007, „Best New Talent“, „Best Metal“, „Best Riff“ und „Best Shredders“. Für das Lied Through the Fire and Flames bekamen sie den Preis „Best Guitar Solo“.

Obwohl Herman Li Linkshänder ist, spielt er seine Gitarren rechtshändig.

Musik[Bearbeiten]

Herman Li spielt schnellen, melodischen Power Metal. In seinen komplexen Soli verwendet er typische Techniken wie Sweep Picking, aber auch neue Effekte mit dem Whammy Bar. Viele dieser Effekte und Melodien erinnern an Arcade- und Computerspiele aus den 1980er und 1990er Jahren, zum Beispiel an Pac-Man in „Through the Fire and Flames“ oder Double Dragon in „Black Fire“.

Gitarren[Bearbeiten]

  • Ibanez E-Gen – EGEN18 Herman Li Signature Model
  • Ibanez 7 String – 540S7BK
  • Ibanez Acoustics
  • DiMarzio Tonabnehmer (HLM – Neck, Middle, Bridge)
  • D’Addario-Saiten

Diskographie[Bearbeiten]

Mit Demoniac
  • 1999: The Fire And The Wind
  • 1999: Demons of the Night (EP)
Mit DragonForce
Hauptartikel: DragonForce#Diskografie