Hilmar Myhra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hilmar Myhra Skispringen
Hilmar Myhra 1146.jpeg
Voller Name Hilmar Arnold Myhra
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 5. Juni 1915
Geburtsort Kongsberg
Sterbedatum 13. April 2013
Karriere
Verein Kongsberg IF
Karriereende 1945
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
NM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Bronze 1938 Lahti K90
Norwegischer Skiverband Norwegische Meisterschaften
Gold 1940 Raufoss Normalschanze
 

Hilmar Arnold Myhra (* 5. Juni 1915 in Kongsberg; † 13. April 2013[1]) war ein norwegischer Skispringer.

Seine internationale Karriere begann Myhra mit dem Springen in Vikersund im Februar 1936, welches er auch gewinnen konnte.[2] Dabei sprang er mit 85 m einen neuen Schanzenrekord, der erst 1946 von Arnholdt Kongsgård gebrochen wurde.[3]

Bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1938 im finnischen Lahti gewann er hinter Asbjørn Ruud und Stanisław Marusarz die Bronzemedaille von der Großschanze. Ein Jahr später wurde er bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1939 in Zakopane wurde er von der Großschanze Sechster. Im März 1940 gewann er kurz vor dem Angriff der Deutschen am 9. April 1940 gegen Norwegen (Unternehmen Weserübung) die Norwegische Meisterschaft von der Normalschanze.[4]

In den Sommermonaten spielte Myhra Fußball für seinen Heimatverein Kongsberg IF.[4] Nachdem er sich jedoch im August 1945 bei einem Spiel schwer verletzte, musste er seine Sportlerkarriere beenden.[3]

In Kongsberg ist nach ihm der Hilmar Myhras vei (dt. Hilmar-Myhras-Weg) benannt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachruf (norw.)
  2. Torfinn Skåttet: 49 dager til skifest (Norwegisch). In: Laagendalsposten, 23. November 2006. Abgerufen am 26. April 2009. 
  3. a b Arne Thoresen: - Alle tiders å hoppe 85 meter. In: Dagbladet, 11. Januar 2007. 
  4. a b 70 år idag: Hilmar Myhra. In: Aftenposten, 4. Juni 1985.