Hindalco Industries

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Hindalco Industries
Rechtsform Aktiengesellschaft[1]
Gründung 1962
Sitz Mumbai, Indien

Leitung

  • Kumar Mangalam Birla, Chairman
  • Rajashree Birla
  • C. M. Maniar
  • E. B. Desai
  • S. S. Kothari
  • M. M. Bhagat
  • K. N. Bhandari
  • A. K. Agarwala
  • N. J. Jhaveri
  • Debu Bhattacharya, Managing Director
Mitarbeiter 19.563 (31. März 2006)[1]
Umsatz 2.797 Mio. US-Dollar (2006)[1]
Branche Metall
Produkte Kupfer und AluminiumVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website hindalco.com

Hindalco Industries Ltd. ist eines der größten indischen Unternehmen auf dem Rohstoffsektor. Der Firmensitz ist in Mumbai. Das 1962 gegründete und im BSE Sensex gelistete Unternehmen gehört zur Aditya Birla Group des indischen Milliardärs Kumar Mangalam Birla

Der Schwerpunkt des Unternehmens ist die Aluminium- und Kupfererzeugung. Sein Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2005/2006 2,8 Milliarden US-Dollar. Es beschäftigt 19.563 Menschen.

Finanzinformationen[Bearbeiten]

Der Jahresbericht 2005/2006 [1] wies einen Jahresumsatz von 2.797 Mio. US-Dollar, einen Nettogewinn von 371 Mio. US-Dollar und eine Marktkapitalisierung von 4,3 Milliarden US-Dollar aus.

Übernahme von Novelis[Bearbeiten]

Am 15. Mai 2007 erwarb die Firma die kanadische Firma Novelis für 6 Milliarden US-Dollar und wurde damit der weltgrößte Hersteller von gewalztem Aluminium. [2] Der Kauf wurde nach einer Meldung auf financialexpress.com vom 12. Februar 2007 durch ein Bankenkonsortium aus Bank of America, UBS und ABN Amro finanziert[3].

Forbes Ranking[Bearbeiten]

Hindalco war 2006 in der Liste der Forbes Global 2000 auf der Position 1821 [1].

Quelle[Bearbeiten]

  1. a b c d Jahresbericht 2006 (PDF-Datei; 3,7 MB)
  2. Hindalco to Buy Novelis for $6 Billion, Add Products
  3. Birla Group’s Canada SPV to fund $3.5 bn for the deal

Weblinks[Bearbeiten]