Historisierend

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zugang mit Schriftzug zum Burghof in Flensburg, von der Seite, wo ehemals die Turmburg vom Norderkuhgang stand

Als Historisierend werden Rekonstruktionen von Vorgängen oder Gegenständen früherer Epochen bezeichnet, die in bestimmten Details nicht mit dem Original übereinstimmen und die beim Laien den Eindruck erwecken, eine historisch belegte Rekonstruktion zu sein. So ist die Kleidung vieler Darsteller der Mittelalterszene historisierend, weil sie nicht der dargestellten Zeit entspricht, weil sie aus modernen Materialien hergestellt wurde oder Fantasie-Elemente enthält. Ein weiteres Beispiel ist die auf den Mittelaltermärkten verwendete Sprache.

Insbesondere historisierendes Bauen, selbst in Form von Rekonstruktionen, wie beispielsweise der Frauenkirche in Dresden die während des Zweiten Weltkrieges im Grunde vollständig zerstört wurde, wird häufig von Stadtplanern kategorisch abgelehnt. Ein Fall frühen historisierenden Bauens stellt der denkmalgeschützte Burghof von 1909/1910 in Flensburg dar, welcher vom Architekten Paul Ziegler stammt, der mit seinen vielen bedeutsamen Bauten das Stadtbild ergänzte.

Siehe auch[Bearbeiten]