Hugli (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hugli
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Hugli, Ausblick über Bali (Bally) in der Nähe von Kolkata

Hugli, Ausblick über Bali (Bally) in der Nähe von Kolkata

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Westbengalen (Indien)
Flusssystem Ganges
Zusammenfluss von Bhagirathi und Jalangi
23° 24′ 43″ N, 88° 22′ 44″ O23.41186988.378973
Mündung Golf von Bengalen21.82435388.0282470Koordinaten: 21° 49′ 28″ N, 88° 1′ 42″ O
21° 49′ 28″ N, 88° 1′ 42″ O21.82435388.0282470
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge ca. 260 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Rechte Nebenflüsse Damodar, Rupnarajan
Großstädte Kalkutta, Haora, Hugli-Chunchura

Der Hugli (bengalisch: হুগলী, Huglī; anglisiert auch Hooghly) ist ein ungefähr 260 km langer Mündungsarm des Ganges im indischen Bundesstaat Westbengalen.

Er beginnt am Zusammenfluss des Bhagirathi, Jalangi und Matabhanga, alles ebenfalls Gangesableger im Mündungsdelta des Ganges. Der Hugli mündet in den Golf von Bengalen. An ihm liegen die Hochseehäfen Haldia und Diamond Harbour. Er ist schiffbar mit Seeschiffen bis Kolkata, das gemeinsam mit Haora ebenfalls am Hugli liegt. Stromaufwärts ist er eine bedeutende Verkehrsader für die anliegenden Industriegebiete. Die Portugiesen gründeten 1537 einen Handelsstützpunkt am Hugli, der für sie bis ins 17. Jahrhundert von Bedeutung war. Die Rabindra Setu, ein Wahrzeichen von Kolkata, ist die bekannteste Brücke über den Fluss.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hugli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien