In My Head

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In My Head
Jason Derülo
Veröffentlichung 8. Dezember 2009
Länge 3:19
Genre(s) R&B, Pop, Rock
Autor(en) Jason Derülo, Moe Faisal, Claude Kelly, J. R. Rotem
Auszeichnung(en) 2x Platin
Album Jason Derülo
Coverversionen
2010 Brian Joo
2010 Mayday Parade

In My Head ist ein R&B-Song des US-amerikanischen Sängers Jason Derülo, der ihn gemeinsam mit Moe Faisal, Claude Kelly und J. R. Rotem schrieb. Der Song wurde am 8. Dezember 2009 als zweite Download-Single aus seinem Debütalbum Jason Derülo veröffentlicht. Er wurde ein Nummer-eins-Hit in Australien und Großbritannien und ein Top-Ten-Erfolg in den USA und Deutschland sowie in vielen weiteren Ländern weltweit.

Derülo sang das Lied in der neunten Staffel von American Idol live.

Hintergrund[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

In My Head wurde als zweite Single des Debütalbums veröffentlicht. Das Lied ist von elektronischer Musik beeinflusst und hat einen rockigeren Sound als Whatcha Say; es ist ein von Lady Gaga beeinflusster Song, der Just Dance ähnelt. Derülo erklärte, In My Head solle den Fans die elektronischere Seite des Albums zeigen.

Remix-Version[Bearbeiten]

Die amerikanische Rapperin Nicki Minaj singt und rappt bei der offiziellen Remixversion, für die sie selbst zusätzliches Songwriting und die Remix-Produktion übernahm.[1] Die Remix-Version von Nicki Minaj wurde am 11. März 2010 veröffentlicht.

Musikvideo[Bearbeiten]

Das Musikvideo wurde Ende 2009 gedreht und am 23. Januar 2010 auf YouTube veröffentlicht. Es beginnt auf einem Parkplatz, Derülo tanzt dort vor mehreren schwarzen Autos. Er selbst trägt schwarze Kleidung und eine blaue Jeans, die Scheinwerfer beleuchten ihn. Später kommen seine Freunde und eine Tänzerin dazu. Im Video kommuniziert Derülo mit der Tänzerin. Am Ende des Videos flüchtet Derülo mit ihr.

Kommerzieller Erfolg[Bearbeiten]

In My Head debütierte in der Woche zum 26. Dezember 2009 auf Platz 63 der Billboard Hot 100. Nach mehreren Wochen wurde es mit Platz fünf Derülos dritter Top-Ten Erfolg in den USA. Am 13. März 2010 erreichte die Single Platz zwei in den Canadian Hot 100 und wurde Derülos zweite Top-Drei-Single in Kanada. In Australien debütierte die Single auf Platz eins der australischen Charts.[2] Sie debütierte ebenfalls in Großbritannien auf Platz eins der britischen Charts, damit wurde der Song dort Derülos zweiter Top-Drei-Erfolg und sein erster Nummer-eins-Hit. In Deutschland startete In My Head auf Platz neun der Media-Control-Charts. Am 22. Juni 2010 wurde die Single in den USA mit Doppel-Platin ausgezeichnet.[3]

Charts Höchst-
position
DeutschlandDeutschland Deutschland 9
OsterreichÖsterreich Österreich 15
SchweizSchweiz Schweiz 20
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5

Auszeichnungen und Verkaufszahlen[Bearbeiten]

Land Preisträger Auszeichnung Verkaufszahlen
Vereinigte Staaten RIAA 2x Platin [4] 2,000,000+
Australien ARIA 2xPlatin[5] 140,000+

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. Australia Singles Top 50. In: Australian Recording Industry Association. (acharts.us). 22. Februar 2010. Abgerufen am 21. Februar 2010.
  3. http://www.riaa.com/goldandplatinumdata.php?resultpage=1&table=SEARCH_RESULTS&action=&title=&artist=jason derulo&format=&debutLP=&category=&sex=&releaseDate=&requestNo=&type=&level=&label=&company=&certificationDate=&awardDescription=&catalogNo=&aSex=&rec_id=&charField=&gold=&platinum=&multiPlat=&level2=&certDate=&album=&id=&after=&before=&startMonth=1&endMonth=1&startYear=1958&endYear=2010&sort=Artist&perPage=25
  4. http://www.riaa.com/goldandplatinumdata.php?resultpage=17&table=SEARCH_RESULTS&action=&title=&artist=&format=&debutLP=&category=&sex=&releaseDate=&requestNo=&type=&level=&label=&company=&certificationDate=&awardDescription=&catalogNo=&aSex=&rec_id=&charField=&gold=&platinum=&multiPlat=&level2=&certDate=&album=&id=&after=on&before=on&startMonth=1&endMonth=10&startYear=2010&endYear=2010&sort=CertificationDate&perPage=25
  5. [http://www.aria.com.au/pages/httpwww.aria.com.auacredds2010.htm http://www.aria.com.au./pages /httpwww.aria.comaupageshttpwww.aria.com.aupagesshttpwww.aria.com.aupagesARIACharts-Accr2010.htm]. Aria.com.au. 31. August 2010. Abgerufen am 31. August 2010.