It-Girl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als It-Girl wird eine zumeist junge Frau bezeichnet, die durch stetige Medienpräsenz auffällt.[1] Mit „It“, dem „gewissen Etwas“, sind Sexappeal, Ausstrahlung und Auftreten (vgl. Charisma) gemeint. Der Begriff ließe sich also als „Mädchen mit dem gewissen Etwas“ übersetzen.[2]

Das erste „It Girl“ – Clara Bow

Die Bezeichnung „It girl“ kam zum ersten Mal in den USA für den Stummfilm-Star Clara Bow auf („Amerikas erstes Sex-Symbol“), nachdem sie 1927 die Hauptrolle in dem Film It (deutscher Titel: Das gewisse Etwas) nach dem Erfolgsroman It von Elinor Glyn gespielt hatte.[3]

2009 wurde dieser Begriff in den Duden aufgenommen,[4] der ihn auf junge Frauen einschränkt, die „durch ihr häufiges öffentliches Auftreten in Gesellschaft prominenter Personen (und ihre starke Medienpräsenz) einer breiten Öffentlichkeit bekannt“ sind.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verena Stehle: Kann nichts, tut nichts – ist berühmt. In: Süddeutsche Zeitung, 21. Oktober 2007, letzter Zugriff 11. August 2010
  2. Vgl. Manfred Günther: Wörterbuch Jugend – Alter. Berlin 2010
  3. The original It girl – Clara Bow. bintmagazine, 17. Mai 2004
  4. Liste der Duden-Neuwörter (Version vom 13. Juli 2009 im Internet Archive), 25. Neuauflage 2009